Gute Auslastung während der Osterferien in Ostfriesland

Hicken-Bicken - eine beliebte Tradition zu Ostern in Ostfriesland

Leer, 05. April 2019 Zuversichtlich blicken Ostfrieslands Touristiker auf die Tourismusent-wicklung in den bevorstehenden Osterferien 2019. Das zeigt eine aktuelle Stimmungsumfrage, die die Ostfriesland Tourismus GmbH (OTG) in den Ferienorten durchgeführt hat. Zum jetzigen Zeitpunkt zeigt sich die Buchungssituation überwiegend ähnlich gut wie im Vorjahr; in einigen Orten liegen die Zahlen sogar über dem Vorjahresniveau. 

Starke Nachfrage während der Feiertage
Freie Betten in Hotels und Ferienwohnungen sind währen der Osterferien fast überall noch verfügbar. Nur während der Feiertage kann es stellenweise knapp werden. „Rund um Ostern sind wir nahezu ausgebucht“, berichtet Ulrike Kappler von der Zimmervermittlung Wangerooge. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Campingplätzen. „Insbesondere die Nachfrage nach Campingmöglichkeiten mit Hund zeigt sich überaus positiv, erklärt Marcus Harazim, Marketingleiter der Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel GmbH. Viele Touristiker rechnen in den nächsten Tagen mit weiteren Buchungen für die Osterferien. „Oftmals warten die Gäste die konkreten Wetterprognosen ab und buchen dann kurzfristig“, weiß Sandra Hinrichs von der Apen Touristik. Grundsätzlich, da sind sich die Touristiker einig, wirkt sich in später Osterferientermin eher positiv auf die Tourismusbilanz aus. Denn damit steigen die Chancen auf wärmere Temperaturen als bei einem frühen Termin im März.   

Vielseitiges Programm für Gäste und Einheimische
Ob Osterfeuer am Strand wie in Norddeich und Dangast, am Forellenteich in Werdum oder Märkte wie beispielsweise der Ostermarkt in Ditzum (20. bis 22.04.2019) und im Sielhof in Neuharlingersiel (13. bis 14.04.2019) oder der Kiewittmarkt in Jever (12. bis 14.04.2019) - die Gäste und Einheimische erwartet rund um Ostern ein abwechslungsreiches Programm. In Wilhelmshaven steht mit den Schweinswaltagen (11. bis 18.4.2019) ein ganz besonderes Naturschauspiel vor der Tür. Zum kulinarischen Osterausflug ans Zwischenahner Meer lockt zum Beispiel das Street Food Festival (20. bis 22.04.2019). Und in Westerstede wurde bereits am 1. April die Draisinen-Saison eingeläutet. 

Von Eiertrüllen bis Hicken-Bicken-Sönndag
Neben den vielen Osterfeuern und Ostermärkten in der Region gibt es eine Reihe an traditionellen Osterbräuchen in Ostfriesland. Vielerorts finden ostfriesische „Wettkämpfe“ für Kinder und Jugendliche statt. Im Anschluss an die Ostereiersuche ist das Hicken-Bicken am Ostersonntag ein beliebtes Spiel, bei dem die Eier mit den Spitzen gegeneinander gestoßen werden. Gewonnen hat derjenige, dessen Ei bei diesem Zweikampf unbeschädigt bleibt. Beim Eiertrüllen rollen Kinder und Erwachsene ihre bunten Ostereier von kleinen Hügeln, Dünen und Deichen herunter. Das Ziel des Wettkampfes ist es, dass Ei möglichst schnell und unversehrt hinab zu trüllen. 

Alle österlichen Veranstaltungen wie klassische Osterfeuer bis hin zu den traditionellen Osterbräuchen sind in der Rubrik mit Veranstaltungstipps zu Ostern zusammengestellt. Gäste können sich bei der Suche nach einer freien Urlaubsunterkunft in den örtlichen Tourist-Informationen und auf www.ostfriesland.travel informieren. 

Über die Ostfriesland Tourismus GmbH 
Seit 2005 bewirbt die OTG die gesamte ostfriesische Halbinsel bestehend aus den Landkreisen Ammerland, Aurich, Friesland, Leer und Wittmund sowie den kreisfreien Städten Emden und Wilhelmshaven. Die Angebotsvielfalt der touristischen Leistungsträger und der rund 50 angeschlossenen Ferienorten mit Inseln, Küsten und maritim geprägtem Binnenland wird durch die OTG gebündelt überregional präsentiert. 

(3.639 Zeichen inkl. Leerzeichen)