Jade Hochschule und Ostfriesland Tourismus GmbH veranstalten Tourismuscampus

Teilnehmer Tourismuscampus Ostfriesland vom 12. bis 14. September 2019 in Wilhelmshaven

Leer/Wilhelmshaven, 13. September 2019 Seit gestern findet an der Jade Hochschule in Wilhelmshaven der Tourismuscampus Ostfriesland statt. Veranstalter sind die Jade Hochschule und die Ostfriesland Tourismus GmbH (OTG). Zu den rund 90 Teilnehmern zählen Vertreter aus Urlaubsregionen, Hotels, Reiseveranstalter, Online-Portale, Hochschulen und weitere touristische Dienstleister. Unter dem Motto „Forschung trifft Praxis“ steht der fachliche Austausch zwischen Wissenschaftlern und Praktikern im Vordergrund. Ziel ist es, Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen der Tourismusarbeit zu entwickeln. Die Veranstaltung dauert noch bis zum 14. September 2019.

Teilnehmer entwickeln Programm gemeinsam
Bei dem Tourismuscampus handelt es sich um ein sogenanntes Barcamp. Das Programm steht im Vorfeld nicht fest. Die Inhalte der einzelnen Diskussionsrunden und Workshops (Sessions) werden erst zu Veranstaltungsbeginn von den Teilnehmern selbst entwickelt. So zeigten sich die vorgeschlagenen Themenideen am Vormittag dementsprechend breitgefächert. Neben Storytelling, Nutzen von klassischer Werbung, Finanzierung im Tourismus stehen u.a. auch die Rolle von Kirche im Tourismus und Sinnsuche im Urlaub (z. B. Work-Life-Balance und Seelenwellness) auf der Tagesordnung. Auch an einer Diskussion rund um das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und Nachhaltigkeit bestand großes Interesse. In einer weiteren Session erfolgt ein Austausch über das Thema Qualität von touristischen Studiengängen, wo sowohl Einschätzungen aus der Wissenschaft, als auch aus der Praxis zum Tragen kommen.  

Diskussion auf Augenhöhe
Typisch für ein Barcamp ist vor allem die lockere und ungezwungene Atmosphäre. Dabei duzen sich die Teilnehmer und diskutieren unabhängig vom Hintergrund auf Augenhöhe miteinander „Jeder – ob Professor, Student, Tourismuschefin oder Hotelmitarbeiter – kann sich aktiv einbringen. Da kommen dann ganz besondere Konstellationen von Gesprächspartnern zusammen, die im normalen Berufsleben vielleicht gar nicht so intensiv im Dialog stehen. Gerade dadurch entstehen ganz neue Denkanstöße, Perspektiven und Ansätze, die uns bei der Bewältigung der immer komplexer werdenden Tourismusarbeit weiterhelfen“, erklärt Imke Wemken, Geschäftsführerin der OTG.

Über die Ostfriesland Tourismus GmbH
Seit 2005 bewirbt die OTG die gesamte ostfriesische Halbinsel bestehend aus den Landkreisen Ammerland, Aurich, Friesland, Leer und Wittmund sowie den kreisfreien Städten Emden und Wilhelmshaven. Die Angebotsvielfalt der touristischen Leistungsträger und der rund 50 angeschlossenen Ferienworten mit Inseln, Küsten und maritim geprägtem Binnenland wird durch die OTG gebündelt überregional präsentiert.

(2.844 Zeichen inkl. Leerzeichen)