Matjestopf

Zubereitung

1. Die Matjesheringe waschen, trockentupfen. Den Kopf und den Schwanz abschneiden.
2. Den Rücken der Länge nach einschneiden und eine Fischseite von der Mittelgräte lösen. Den Matjes wenden und die zweite Hälfte von der Mittelgräte lösen.
3. Die Matjesfilets zirka eine Stunde in kaltes Wasser legen zum Entsalzen.
4. Die Zwiebeln waschen, pellen und in feine Ringe schneiden.
5. Den Apfel waschen, eventuell schälen, achteln, vom Kerngehäuse befreien und in feine Spalten schneiden. Die Gurken in feine Würfel schneiden.
6. Die Sahne cremig, nicht fest, schlagen, die Gewürze und die saure Sahne zugeben.
7. Die Matjesfilets aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
8. Die Sauce, das Gemüse und die Matjes vorsichtig vermengen, mit gehacktem Dill bestreuen. Zugedeckt mindestens 24 Stunden kühl stellen.

Als Beilage schmecken Pellkartoffeln und Grüne Bohnen besonders gut.

Quelle:
Karin Kramer, Ostfriesland kocht


 

Was Sie vielleicht auch interessieren könnte
Gulfhöfe und Bürgerhäuser
Gulfhöfe und Bürgerhäuser

Gulfhöfe und Bürgerhäuser

Gulfhöfe prägen wesentlich das Bild der Kulturlandschaft an der Nordseeküste und messen sich in ihrer räumlichen Größe durchaus mit Kirchen und Schlössern. 

Burgen und Schlösser
Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

Besuchen Sie die Überreste aus der aufregenden Geschichte Ostfrieslands, tauchen Sie ein in die Zeit der Häuptlinge oder spazieren Sie durch herrliche Schlossgärten.

Parks und Gärten
Parks und Gärten

Parks und Gärten

Herrschaftlich in Ostfrieslands Schlossparks oder zwischen üppigen Rhododendrenhainen im Ammerland flanieren. Entdecken Sie Ostfrieslands Parklandschaft

Mühlen
Mühlen

Mühlen

Entdecken Sie die einzigartige Mühlenlandschaft Ostfrieslands! Knapp die Hälfte des um 1900 erreichten Mühlenbestandes von 174 Mühlen ist noch erhalten!