Hilgenholt - Bäume des Jahres

Friedeburg Wiesede

Ein kleiner See als Biotop, mit einem Pavillon, laden zum Verweilen ein.

Die Anpflanzung "Bäume des Jahres" wurde nach dem  Flurnamen "Hilgenholt" (Hillige = Heilige) benannt und erinnert an den kirchlichen Wald, der noch vor dreihundert Jahren an dieser Stelle stand.
Die Anpflanzung mit den Bäumen des Jahres auf der 0,7 Hektar großen Fläche am Hoheholzweg erfolgte im Jahre 2010. Hauptsponsor war Prof. Dr. Dietrich Werner (Marburg), mit dessen Hilfe die Fläche gekauft werden konnte. Jedes Jahr wird am "Tag des Baumes" (25.April) der vom Kuratorium ausgewählte "Baum des Jahres" gepflanzt.

Besonderheiten

  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Kinder (jedes Alter)
  • Deutsch
  • Barzahlung

Und wo in Friedeburg Wiesede genau?

Übernachten in Friedeburg Wiesede?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen