Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Rullerkes - Neujahrskuchen

Unsere Rullerkes sind nicht nur zu Neujahr ein Genuss

Anleitung

1. Zucker (Kandis) in heißem Wasser auflösen und abkühlen lassen.
2. Butter verflüssigen und abkühlen lassen.
3. Dann Butter mit Handmixer schaumig schlagen und nach und nach Eier, Gewürze, Zuckerlösung und Mehl zugeben. Der Teig sollte leicht vom Löffel gleiten.
4. Eine Nacht stehen lassen, danach Löffelprobe machen (nicht flüssig genug: noch Wasser hinzugeben).
5. Teig auf Neujahrskucheneisen verteilen, dünn ausbacken, mit einer Gabel fassen, herausnehmen und sofort zu einer spitzen Tüte zusammendrehen (wird schnell hart).
6. Noch während des Erkaltens die Neujahrskuchen in eine große Blechdose geben, um sie kross zu halten. Immer in geschlossenen Behältern lagern, da die Kuchen schnell Wasser ziehen.

Quellen:


 

"Glückelk Neejohr - sünd de Koken all kloor?"

Die Eierkuchen heißen so, weil sie im Waffeleisen (Eierkucheneisen) ausgebacken werden. In Ostfriesland werden sie auch "Neejahrskoken" oder "Rullerkes" genannt. Das traditionelle Gebäck wird meist das erste Mal am ersten Tag des neuen Jahres angeboten, wenn die Nachbarn und Freunde einander einen Neujahrsbesuch abstatten. Es heißt dann auch: "Glückelk Neejohr - sünd de Koken all klor?" - so heißt es auf Plattdeutsch und bedeutet soviel wie "Frohes Neues Jahr - sind die Kuchen schon fertig?"
 

Zutaten:

  • 300 g Zucker oder Kandis
  • 0,5 l abgekochtes Wasser
  • 250 g zerlassene Butter
  • 500 g Weizenmehl
  • 7,5 g Kardamom gemahlen
  • 15 g Anis gemahlen
  • evtl. zusätzlich 1 EL Anissamen ungemahlen
  • 3 Eier

Was Sie vielleicht auch interessieren könnte

Zu Gulfhöfe und Bürgerhäuser wechseln
Gulfhöfe und Bürgerhäuser

Gulfhöfe und Bürgerhäuser

Gulfhöfe prägen wesentlich das Bild der Kulturlandschaft an der Nordseeküste und messen sich in ihrer räumlichen Größe durchaus mit Kirchen und Schlössern. 

Zu Burgen und Schlösser wechseln
Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

Besuchen Sie die Überreste aus der aufregenden Geschichte Ostfrieslands, tauchen Sie ein in die Zeit der Häuptlinge oder spazieren Sie durch herrliche Schlossgärten.

Zu Parks und Gärten wechseln
Parks und Gärten

Parks und Gärten

Herrschaftlich in Ostfrieslands Schlossparks oder zwischen üppigen Rhododendrenhainen im Ammerland flanieren. Entdecken Sie Ostfrieslands Parklandschaft

Zu Mühlen wechseln
Mühlen

Mühlen

Entdecken Sie die einzigartige Mühlenlandschaft Ostfrieslands! Knapp die Hälfte des um 1900 erreichten Mühlenbestandes von 174 Mühlen ist noch erhalten!