Schloss Evenburg

Leer (Ostfriesland)

Inmitten des wunderschönen Evenburgparks befindet sich das Schloss Evenburg.

Die Ursprünge der Evenburg gehen zurück auf den niederländischen Oberst Ehrentreuter, der das niederländisch-barocke Wasserschloss 1642-50 für seine Ehefrau Eva von Ungnad erbauen ließ. Das Schloss kam dann in den Besitz der Grafen von Wedel und wurde 1850 im Stil der Neogotik umgebaut. Zum Schloss gehören die Vorburg von 1703, der Meierhof und der Elfriedenhof als alte Wirtschaftsgebäude. Vom Krieg stark beschädigt, wurde die historische Fassade nach dem Krieg vereinfacht wieder aufgebaut. Nach Jahrzehnten der Vernachlässigung kam das Schloss 1975 in den Besitz des Landkreises Leer und wurde nun aufwändig saniert. Der Park präsentiert sich wieder als englischer Landschaftspark, in dem man jederzeit spazieren gehen kann. Auf einem verschlungenen Wegenetz kommt man an Teichen und künstlich angelegten Bachläufen vorbei und entdeckt viele Baum- und Buscharten. Besonders schön ist der Park im Frühling, wenn Narzissen und Buschwindröschen dichte Teppiche bilden. Die übertünchten und ihres Schmuckes beraubten Räume des Schlosses wurden in detektivischer Feinarbeit in ihrer ursprünglichen Fassung (Festsaal) oder der Zweitfassung vom Ende des 19. Jh. (Foyer) wiederhergestellt. Die Fassade hat ihre Giebel, Türme und Gesimse wieder. Das Schloss wird durch Freizeit- und Kulturangebote eine Bereicherung des kulturellen Lebens in Ostfriesland.

Text: Monika van Lengen

Besonderheiten

  • Schlechtwetterangebot
  • für Gruppen
  • Senioren geeignet
  • Deutsch
  • Englisch
  • Niederländisch
  • Barzahlung
  • Kinderspielplatz (im Freien)
  • Behindertengerechtes WC
  • Behindertengerechter Zugang

Und wo in Leer (Ostfriesland) genau?

Übernachten in Leer (Ostfriesland)?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen