Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Aurich Sous Turm

Aurich

Auricher Sous-Turm

Auricher Tauchsieder, Stadtkunst oder Avantgarde?

Am Sous-Turm scheiden sich noch immer die Geister - und das soll auch so sein: Der Sous-Turm ist Touristenmagnet und Stein des Antoßes zugleich.

Um den Marktplatz eine Sehenswürdigkeit zu geben, beauftragte die Stadt Aurich den aus Würselen bei Aachen stammenden Künstler Albert Sous, eine Plastik zu entwerfen. 1990 wurde das Kunstobjekt, ein 25 Meter hoher Turm, der aus mit Plexiglas verkleidetem Stahlrohr besteht, aufgestellt. Die Baumaterialien waren im Wesentlichen Abfälle aus dem Forschungszentrum Jülich. Das Bauwerk war und ist nicht unumstritten. Am Turm selbst ist ein Schild angebracht, das auf die Auseinandersetzungen über den Sous-Turm eingeht. Zitiert wird darauf der Emder Publizist Henri Nannen mit den Worten: "Der Turm in Aurich ist anstößig, und Kunst muss Anstöße geben, also anstößig sein".

Der Turm soll verschiedene Zivilisationsstufen darstellen. Doch häufig bei moderner Kunst, erschließt sich der Sinn des Werkes oder die Absicht des Künstlers nicht auf den ersten Blick. Die Interpretation bleibt dem Betrachter überlassen. Die Auricher nennen das Werk auch spöttisch "Auricher Tauchsieder" oder "futuristischer Schrotthaufen".

Für manche ist er künstlerische Avantgarde. Bei Gästen ist er allerdings ein beliebtes Fotoobjekt.

Anfahrtsbeschreibung

Direkt auf dem Auricher Marktplatz in der Innenstadt gelegen. Per Auto über die B72 oder B210 zu erreichen. Ein Parkleitsystem erleichtert die Parkplatzsuche.

Mit dem Rad au allen Richtungen bequem zu erreichen.

Kontakt

Aurich Sous Turm

Marktplatz
26603 Aurich
Deutschland

Tel.: 0 49 41 / 12-0
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Barrierefreiheit

Allgemeine Informationen

Eignung
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • für Kinder (jedes Alter)
  • Haustiere erlaubt
  • Senioren geeignet

Und wo in Aurich genau?

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchtürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.