Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Aurich Kunstpavillon "Teehäuschen"

Aurich

"Teehäuschen" - Kunstpavillon

Erbaut wurde das Teehäuschen 1803 oder 1807 (hier gibt es unterschiedliche Quellangaben), von dem Auricher Architekten Conrad Bernhard Meyer als Gartenhaus für den Bauherrn Christian Bernhard Conring. Das klassizistische Gebäude in Form eines Antentempels auf dem Grundriss eines griechischen Kreuzes, erfuhr jedoch im Laufe der Zeit bauliche Veränderungen. Seit jeher besteht jedoch der von vier korinthischen Säulen getragene Vorbau.Heute wird das Gebäude als Kunstpavillon bezeichnet und wird seit 1992 vom Kunstverein genutzt, der regelmäßige Ausstellungen organisiert.
Homepage

Anfahrtsbeschreibung

Am Ellernfeld 8, 26603 Aurich (Ostfriesland).

Biegen Sie von der Julianenburger Straße in Richtung Schwimmbad "De Baalje" ab. Kurz hinter dem Schwimmbad sehen Sie rechts schon den Pavillon

Kontakt

Aurich Kunstpavillon "Teehäuschen"

Am Ellernfeld 8
26603 Aurich
Deutschland

Tel.: 04941 991381
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten während der Ausstellungen: Freitag-Sonntag 15-18 Uhr

Barrierefreiheit

Allgemeine Informationen

Service
  • Trinkwasserflasche auffüllen
Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Individualgäste
  • Senioren geeignet
Sonstige Ausstattung/Einrichtung
  • WC-Anlage
Sprachenkenntnisse
  • Deutsch
  • Englisch
Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen
  • Abstandsregelung
  • Aushang Hinweisschilder
  • Beachtung der Hygienehinweise
  • Begrenzter Zugang
  • Geschützer Kassenbereich
  • Bereitstellung von hautschonender Seife
  • Bereitstellung von Papierhandtüchern zur Einmalbenutzung (keine Handtrockner)
  • Bereitstellung von Spendern mit Desinfektionsmitteln zur Handedesinfektion
  • Steuerung von Eintritt und Austritt durch Personal

Und wo in Aurich genau?

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchttürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.