Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

"Die Langsamstraße" Erlebnis- und Verweilstation

Schortens

Eine Straße zum Weiter- und Umbauen, nie fertig, immer im Wandel, immer den Wünschen und Bedürfnissen und Träumen der Menschen folgend, mal ein nach draußen verlagertes Wohnzimmer, mal ein Ausstellungsraum, mal ein Verkaufsstand oder eine Bühne, die eine Brücke schlägt über die Straße und sie wieder zurückerobert für die Menschen und manchmal alles auf einmal.

Eine Straße zum Weiter- und Umbauen, nie fertig, immer im Wandel, immer den Wünschen und Bedürfnissen und Träumen der Menschen folgend, mal ein nach draußen verlagertes Wohnzimmer, mal ein Ausstellungsraum, mal ein Verkaufsstand oder eine Bühne, die eine Brücke schlägt über die Straße und sie wieder zurückerobert für die Menschen und manchmal alles auf einmal. Mal wächst sie, mal türmt sie sich auf, mal scheint sie in der Landschaft zu verschwinden, um dann wieder unerwartet aufzutauchen. Sie entzieht sich der Kontrolle und lässt alle an ihrem Werden, an ihrer Gestaltung teilhaben. Eine sich windende Schlange in der Landschaft.

Eine Straße mit mehreren Verweilstationen wie z. B.  Blumenzwiebeln, Picknickstation, Faszination Erdreich - die Wurmstation, Windrose, Mars und Wunderland. Hinter den einzelnen Stationen verbergen sich faszinierende Erlebnisse. Die einzelnen Stationen wurden errichtet von Auszubildenden des E.ON-Kraftwerkes und des Marinearsenals,  Kindergarten Glarum und natürlich auch von Menschen mit Behinderungen von den Lebensweisen und GPS Werkstätten.

Zum Verweilen lädt das Café Suutje täglich ab 14.00 Uhr ein. Die Langsamstraße steht Besuchern jederzeit kostenlos offen.

Kontakt

"Die Langsamstraße" Erlebnis- und Verweilstation

Barkel 100
26419 Schortens
Deutschland

Und wo in Schortens genau?