Ditzumer Hafen

Jemgum

Malerischer Sielhafen mit Kutterflotte

Die Ortschaft Ditzum wurde im 8. Jahrhundert an einem natürlichen Entwässerungspriel gegründet. Nach dem Deichbau (ab 1000) wurde der Bau eines Siels erforderlich. Der erste überlieferte Sielbau aus Holz erfolgte 1546. Im Jahr 1752 wurde das erste massive Sielbauwerk mit einer Breite von 6,30 m erbaut. Das heutige Siel entstand 1890/91 mit einer Breite von über 7,00 m. Das Sieltief diente damals als Transportweg für angesiedelte Ziegeleien und die Sägemühle. Im Rahmen des Hafenneubaus 1987/88 wurde das Sielbauwerk erneuert und technisch auf den neuesten Stand gebracht, sodass der Sielhafen noch heute voll funktionsfähig ist.

Besonderheiten

  • Haustiere erlaubt
  • für Kinder (jedes Alter)
  • Kinderwagentauglich
  • Deutsch
  • Barzahlung
  • WC-Anlage
  • Behindertengerechtes WC
  • Behindertengerechter Zugang

Und wo in Jemgum genau?