Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Dorfgemeinschaftshaus Cäciliengroden

Sande Cäciliengroden

Das Dorfgemeinschafthaus dient der Förderung des Gemeinschaftsleben gemäß Satzung.

Die Gemeinde Sande ist Eigentümerin der Dorfgemeinschaftsanlage Cäciliengroden und
des Gemeindehauses Neustadtgödens.
Diese Häuser werden insbesondere zur Verfügung gestellt
- für die Erhaltung, Pflege und Förderung des Gemeinschaftslebens von Vereinen und
Verbänden aus der Gemeinde,
- für die Durchführung kultureller Veranstaltungen, Tagungen, Ausstellungen u.ä.,
- für sonstige gemeinnützige, jugendfördernde, politische Zwecke,
- für die Abhaltung von Privatveranstaltungen (z. B. Familienfeiern) und von gewerblichen
Nutzungen

Anfahrtsbeschreibung

Bei der Anreise über die Deichstraße ist das Dorfgeeminschaftshaus ausgeschildert.

Kontakt

Dorfgemeinschaftshaus Cäciliengroden

Karl-Legien-Str. 66
26452 Sande Cäciliengroden
Deutschland

Tel.: 0 44 22 / 15 94
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

Das Gebäude kann flexibel gemietet werden.

Preisinformation

Entgeltordnung für die Dorfgemeinschaftsanlagen Cäciliengroden

Für jede private bzw. gewerbliche Veranstaltung bzw. Nutzung und für Vereinsfeste
(insbesondere Stiftungsfest bzw. Tanzveranstaltungen) in den Dorfgemeinschaftsanlagen
Cäciliengroden und Neustadtgödens wird ein Nutzungsentgelt, das die Nebenkosten
einschließt, pro Veranstaltungstag wie folgt erhoben:
1. Saal 160,00 €
2. halber Saal 95,00 €
3. Gruppenraum Neustadtgödens 40,00 €
4. je Gruppenraum Cäciliengroden 20,00 €
5. Küche 12,50 €
Für Nutzer, die nicht aus dem Gemeindegebiet kommen, wird zu den vorstehend genannten Beträgen ein Zuschlag von 50 v. H. erhoben.
Bei der Benutzung mehrerer Räume sind die Benutzungsentgelte zu addieren.
Das sich jeweils ergebende Benutzungsentgelt ist spätestens eine Woche vor der genehmigten Nutzung an die Gemeindekasse Sande zu zahlen.

Für die Durchführung der Arbeit der Vereine und Organisationen aus dem Gemeindegebiet und den damit zusammenhängenden Sitzungen und Zusammenkünften ist für die Benutzung der Gemeinschaftsanlagen
eine Nutzungspauschale zu zahlen, sofern bei diesen Veranstaltungen Einnahmen egal welcher Art erzielt werden.
Diese beziffert sich einschl. Nebenkosten wie folgt:

1. Saal der Gemeinschaftsanlagen
a) für Sitzungen, Zusammenkünfte etc,. 20,00 €
b) für regelmäßigen Übungsbetrieb 5,00 €
2. Gruppenräume der Gemeinschaftsanlagen 10,00 €

Für eine entsprechende Nutzung durch auswärtige Vereine und Organisationen sind die o.a. Nutzungspauschalen in jedem Fall auch bei einer Nutzung ohne Einnahmeerzielung zu zahlen, unter Berücksichtigung eines Zuschlages von 50 v.H. zu den vorstehend genannten Beträgen.
Das sich jeweils ergebende Benutzungsentgelt ist nach entsprechender schriftlicher Aufforderung durch die Gemeinde zu zahlen.

Bei Stornierungen privater oder gewerblicher Veranstaltungen werden bis zum 21.Tag vor der vorgesehenen Nutzung 25 %, bis zum 7. Tag vor der vorgesehenen Nutzung 50 %, bei weniger als 7 Tagen 60 % des Nutzungsentgeltes berechnet.
Bei Stornierung einer Nutzung durch Vereine mindestens 3 Tage vor der Nutzung wird kein Entgelt berechnet.

Die Gemeinde Sande erhebt für eventuell zu erwartende Schäden eine Kaution, die mit dem Genehmigungsbescheid festgesetzt wird. Die Erstattung der nach Absetzung von Schadenersatzzahlungen verbleibenden Kaution erfolgt unverzüglich nach Übergabe der Räumlichkeiten an eine/n Gemeindebedienstete/n.

Allgemeine Informationen

Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • Kinderwagentauglich
  • für Kinder (jedes Alter)
  • Senioren geeignet
Sonstige Ausstattung/Einrichtung
  • WC-Anlage
Sprachenkenntnisse
  • Deutsch
Zahlungs-Möglichkeiten
  • Barzahlung
  • EC-Karte
  • Überweisung

Und wo in Sande Cäciliengroden genau?

Übernachten in Sande Cäciliengroden?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchttürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.