Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Evangelisch-reformierte Kirche Eilsum

Krummhörn Eilsum

Konfession: Evangelisch-reformiert

Das Kirchenschiff ist um 1230 bis 1260 in Backstein ausgeführt und hat an den beiden Längsseiten eine zweiteilige Gliederung: in der unteren Zone flache, verschieden breite Blendbögen, in der oberen Zone 19 sehr viel plastischer hervorgehobene Rundbogenblenden, die von den Seiten her zur Mitte ansteigen. Der Kirchturm im Osten ist älter als das Langhaus.

Das Mauerwerk von Turm und Langhaus stößt ohne Mauerverband gegeneinander. Es wird angenommen, dass der Turm ursprünglich als Wehrturm errichtet wurde.
Wir betreten die Kirche durch das mittlere nördliche Portal und stehen in einer „Saalkirche“, welche im Langschiff aus vier quadratischen Jochen besteht. Dieser Raum ist vor dreißig Jahren aus Gründen der Heizkostenersparnis durch eine gläserne Wand vom Chorraum getrennt worden.

Bedeutsam ist die Ausmalung in der Apsis des Chorraums, die man an den schwachen Resten zum Teil noch gut erkennen kann. Die Bildfolge zeigt Christus in der Mandrola mit den zwölf Aposteln, Heiligen und den Evangelistensymbolen von Markus und Lukas (Löwe und Stier) und entstand um 1230. Kunstgeschichtlich bedeutsam ist der „Zackenstil“ an den Gewändern, der sich durch metallisch harte geknickte Fältelungen auszeichnet.
In der Mitte des Kirchenraumes an der Südwand steht inmitten der rundum gruppierten Kirchenbänke die große und prächtige Kanzel. Damit wird deutlich, dass es sich hier in Eilsum um eine reformierte Gemeinde handelt. Die Kanzel wurde von dem Groninger Bildhauer Casper Struiwig angefertigt und von ihm mit dem Datum des Jahres 1738 (Zeit des Barocks) versehen.

Ein ganz besonderes Kunstwerk der spät-gotischen Zeit (15. Jh.) stellt die Bronzetaufe dar, die heute in der Nähe der Kanzel steht. Ein Mitglied der Glockengießerfamilie Klinghe aus Bremen hat sie 1472 gegossen.

Anfahrtsbeschreibung

Anreise per PKW oder über die Buslinie 418 aus Greetsiel und 423 aus Emden

Parkplätze sind am unteren Dorfrand vorhanden

Kontakt

Evangelisch-reformierte Kirche Eilsum

Am Rathausplatz 5
26736 Krummhörn Eilsum
Deutschland

Tel.: +49 4923 / 430
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten und Gottesdienste entnehmen Sie den Aushängen an der Kirche.

Preisinformation

Kostenloser Eintritt

Allgemeine Informationen

Eignung
  • für jedes Wetter
  • Kinderwagentauglich
Sprachenkenntnisse
  • Deutsch

Und wo in Krummhörn Eilsum genau?

Übernachten in Krummhörn Eilsum?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchtürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.