Hauptinhalt der Seite anspringen

Hünengrabanlage "Stapelstein"

Friedeburg Etzel

Der Stapelstein stammt aus der Bronzezeit.

Auf der natürlichen Geländekuppe bei Etzel liegt das Megalithgrab "Stapelstein", das aus der Bronzezeit stammt. Es handelt sich um vier tragende Steine mit einem Deckstein. Der ca. zwei Meter lange Innenraum konnte einen Toten aufnehmen. Der die Kammer überdeckende Erdhügel fehlt heute und der Deckstein wurde bei Sprengungen beschädigt, die Trägersteine wurden dabei verschoben. Über Funde von Grabbeigaben ist nichts bekannt, deshalb war eine genaue Datierung bisher nicht möglich.

Kontakt

Hünengrabanlage "Stapelstein"

Friedeburger Straße
26446 Friedeburg Etzel
Deutschland

Tel.: 0 44 65 / 87 41
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

Die Hünengrabanlage "Stapelstein" kann jeder Zeit besichtigt werden.

Preisinformation

Man kann das Gelände kostenlos betreten.

Besonderheiten

  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • Haustiere erlaubt
  • Senioren geeignet
  • für Kinder (6-10 Jahre)
  • für Kinder (ab 10 Jahre)
  • Deutsch

Und wo in Friedeburg Etzel genau?

Übernachten in Friedeburg Etzel?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen