Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Jachmannbrücke

Wilhelmshaven

Die Jachmannbrücke

Die Jachmannbrücke überquert den Hafenkanal, die einzige Zufahrt zum Marinearsenal. Es handelt sich um eine Doppelklappbrücke mit beidseitig anschließenden Hochstraßenbrücken und Rampenanlagen. Die lichte Durchfahrtsbreite für die Schifffahrt beträgt 45 m. In geschlossenem Zustand ermöglicht die Brücke eine Passage bis 5,20 m Höhe.Die Brücke wurde erst 1978 für den Verkehr freigegeben. Vorher existierte nach dem 2. Weltkrieg zunächst der aus Bauschutt errichtete Jachmanndamm, der 1960 durch eine Pontonbrücke für Fußgänger und Radfahrer ersetzt wurde. Diese Brücke musste für jede Schiffspassage gesondert geöffnet werden.Von der Brücke aus kann man einen Blick ins Marinearsenal werfen.

+++Aufgrund von Reparaturarbeiten ist die Brücke gesperrt +++


Anfahrtsbeschreibung

Über die A29, Abfahrt Wilhelmshavener Kreuz. Der B210 (Oldenburg Str. / Bismarckstr.) bis zur Korte-Kreuzung (Ecke Gökerstr.) folgen, hier rechts auf Gökerstraße, dann gleich wieder links auf Knorrstraße (einordnen in der Spur Geradeaus). Der Knorrstraße folgen und an der Ampel rechts auf die Bismarckstraße, dieser bis zum Ende folgen. Dann rechts abbiegen auf Jachmannstraße. Im Verlauf der Straße wird die Brücke überquert.

Kontakt

Jachmannbrücke

Jachmannstraße
26384 Wilhelmshaven
Deutschland

Tel.: +49 4421 16-0
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

24 h frei zugänglich
Bis April 2022 voll gesperrt, eine Umleitung ist ausgeschildert

Preisinformation

ohne

Allgemeine Informationen

Eignung
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • Kinderwagentauglich
  • Haustiere erlaubt
  • Senioren geeignet
Sprachenkenntnisse
  • Deutsch

Und wo in Wilhelmshaven genau?

Übernachten in Wilhelmshaven?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchttürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.