Hauptinhalt der Seite anspringen

Kapelle Vreschen-Bokel

Apen

Kapelle Vreschen-Bokel

Die kleine Kapelle wurde 1456 auf einer Wurt errichtet und war lange neben der St. Nikolai Kirche das einzige Bethaus Apens. Nach der Reformation verfiel sie und wurde unter dem Grafen Anton Günther wieder hergestellt. Ihre Ausstattung stammt größtenteils aus der Barockzeit. Die Orgel wurde erst im 20. Jh. eingebaut. Wie für die Region üblich steht der Glockenturm frei. Der Steinbau aus dem Jahre 1858 ersetzte einen hölzernen Vorgängerbau aus dem frühen 18. Jh.

Kontakt

Kapelle Vreschen-Bokel

Hauptstraße 650
26689 Apen
Deutschland

Tel.: 04489 5341
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

täglich 8:00 bis 16:00 Uhr

Preisinformation

Kein Eintritt

Besonderheiten

  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • Senioren geeignet
  • Deutsch
  • Barzahlung

Und wo in Apen genau?