Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Kirche in Marienchor

Jemgum

Der kleine Ort Marienchor, der nur aus einigen, wenigen Bauernhöfe nennt, zu bestehen scheint.

Die kleine Backsteinkirche mit Rundbogenfenstern und Pilastergliederung von 1668 ist ein Rechteckeinraum, den starke Stützpfeiler an der Ostwand aufrecht halten müssen und dessen Wände trotzdem in alle Richtungen auseinander zu streben scheinen. Sie hat einen angebauten Westturm von 1798. Eine leicht gewölbte Holzdecke überspannt den Innenraum, in dem die Kanzel (1668) und das beige-rote Kastengestühl von einem Kronleuchter aus Bronze ergänzt werden.

Hier können Sie sich die ausführliche Beschreibung herunterladen.

Mehr Informationen
In die Kirche wurde ein leicht gewölbtes hölzernes Tonnengewölbe eingezogen. Die polygonale, hölzerne Kanzel stammt ebenso wie das hölzerne Kastengestühl und der bronzene Leuchter aus dem Jahr 1668, als die Kirche erbaut wurde.[3] Der Kanzelkorb hat rundbogige Kanzelfelder zwischen Ecksäulen. Er trägt die Inschrift: „ANNO 1668 IS DISE STOLE GEMAKET“. Der kreisförmige Schalldeckel wird an der Seite durch einen Kreuzbogenfries verziert. Vor der Kanzel steht entsprechend reformierter Tradition ein schlichter Abendmahlstisch.

Anfahrtsbeschreibung

An der Gemeindestraße Marienchor liegt die Kirche.

Kontakt

Kirche in Marienchor

Marienchor 23a
26844 Jemgum
Deutschland

Tel.: 0 49 58 / 9 18 10
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

Die Kirche kann immer besichtigt werden.

Preisinformation

Der Eintritt ist frei. Über eine Kollekte würde sich die Kirchengemeinde sehr freuen.

Allgemeine Informationen

Eignung
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Kinder (jedes Alter)
Sprachenkenntnisse
  • Deutsch
Zahlungs-Möglichkeiten
  • Barzahlung

Und wo in Jemgum genau?

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchttürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.