Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Kirche & Orgel in Ochtersum

Ochtersum

Die spätromanische Backstein-Einraumkirche (2. Viertel 13. Jahrhundert) hat einem Sockel aus Granitsteinen. Die Ostapsis wurde 1675 durch einen rechteckigen Chor ersetzt. Die Spitzbogenfenster haben eingestellte Rundstäbe, die rundbogigen Türen sind von Granitquadern eingefasst. Der Kirchenraum war mit vier quadratischen Jochen überspannt, Schildbögen und Reste der Wandvorlagen deuten darauf hin. Der Flügelaltar zeigt Gemälde von 1740. 1734-37 baute Christian Klausing (Herford) die Orgel mit einem Prospekt von seltener Schönheit.  Nach einer Restaurierung (1972/73) gehört das Instrument zu den bedeutendsten Klangdenkmälern Ostfrieslands.
<media 6546 _blank - "Kirche und Orgel in Westochtersum">
Hier können Sie die ausführliche Beschreibung herunterladen.
</media>

Kontakt

Kirche & Orgel in Ochtersum

Siefke-Kunstreich-Straße 6
26489 Ochtersum
Deutschland

Und wo in Ochtersum genau?