Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Liesel-Aussen-Platz

Leer (Ostfriesland)

Liesel Aussen - Das Mädchen ohne Namen

Die Geschichte ihres Namens offenbart die Mentalität und Antisemitismus von damals: Unmittelbar nach ihrer Geburt hatte der zuständige Leeraner Standesbeamte aus Übereifer und Opportunismus dem national-sozialistischen Geist der Zeit entsprechend reagieren wollen; er hat bei der Geburtsanzeige im Rathaus dem Kind den mutmaßlich "deutschen" Namen Liesel verwehrt - und damit einen Teil der eignen Identität verweigert. Auch wenn die übergeordneten Behörden auf das mutige Betreiben der Eltern Alfred und Paula Aussen nach langen Wochen des Wartens letztlich anders entschieden - die Anweisung von oben kam dem Standesbeamten Leer entgegen und ließ die ursprünglich gewählte Aussprache und Schreibung des Namens nicht zu.
In der Geburtsurkunde wurde aus Liesel nunmehr Lisel.  
Auffällig an der offiziellen Begründung ist, dass nicht der gewünschte Name wie selbstverständlich zugestanden werden sollte, sondern dass es im Jahre 1936 nur noch keine gesetzliche Grundlage für eine Beschränkung der freien Wahl eines deutschen Namens für jüdische Bewohner des Reichsgebiet gäbe. Zudem seien "...triftige Gründe, den Namen Lisel für völkisch besonders wertvoll zu halten, nicht festzustellen".

Die Ausgrenzung und Diffamierung Mitte der dreißiger Jahre lässt die sich anbahnende Gefahr für die jüdischen Bürger im NS-Staat erahnen.

Heute erinnern wir mit der Namensgebung dieses Platzes an Liesel Aussen, der man einst den Namen verwehrt hatte. Sie steht stellvertretend für die jüdische Gemeinde vor Ort, die wir verloren haben.


Kontakt

Liesel-Aussen-Platz

Bahnhofsring 4
26789 Leer (Ostfriesland)
Deutschland

Und wo in Leer (Ostfriesland) genau?

Übernachten in Leer (Ostfriesland)?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchttürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.