Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Mainzelmännchen

Bad Zwischenahn

„Guuud’n Aben!“ So kennt es fast jeder aus der Werbung vom ZDF.

Der Name Wolf Gerlach mag vielleicht nicht jedem etwas sagen, aber „Mainzelmännchen“ ganz bestimmt. Die kleinen Männchen aus dem ZDF die bisher jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten.
Wolf Gerlach ist ihr „Vater“ oder Erfinder. 1963 waren die Kleinen das erste Mal als Werbetrenner im Fernsehen zu sehen.
Von 1989 bis zu seinem Tod in 2012 lebte Wolf Gerlach in Bad Zwischenahn.
Ihm und den kleinen Mainzelmännchen zu Ehre wurde 2013  in Bad Zwischenahn im Kurpark ein Denkmal gesetzt.
 
Dort steht Det, bekannt als der „Papa“ der Mainzelmännchen, der Schlaue mit seiner Brille.
Er kommt seinem Erfinder Wolf Gerlach wohl am nächsten.
 
Die ca. 30 cm große Bronzeskulptur ist ein beliebtes Fotomotiv in Bad Zwischenahn und wurde 2013 von der Harms Metallguss GmbH Oldenburg hergestellt.
Ihr findet Det schräg gegenüber vom Schiffsanleger, auf der Höhe des Cafés in der Wandelhalle an einer Parkbank.
 
In den kalten Monaten kann man Det oft mit gestrickten Schal oder gestrickter Mütze sehen.
 
Das Mainzelmännchen gilt übrigens als Geheimtipp der Fotomotive, da er im Sommer durch die Bepflanzung der Beete so manch einem unentdeckt bleibt, aber wer richtig hinsieht, findet ihn!

Kontakt

Mainzelmännchen

Auf dem Hohen Ufer
26160 Bad Zwischenahn
Deutschland

Tel.: 04403 61 9159
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

täglich zu besichtigen

Preisinformation

kostenfrei

Und wo in Bad Zwischenahn genau?

Übernachten in Bad Zwischenahn?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen