Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Maritimes Museum - Freunde der Seefahrt e.V.

Emden

Das Maritime Museum bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Maritime Ausstellungen rund um das Thema "Christliche Seefahrt".

Zu sehen gibt es Fotos - Bilder - Reedereiflaggen, Reedereibroschüren, Nachschlagwerke, Schiffsmodelle, Exponate aus vergangener Seefahrtszeit.

Zur Geschichte des Museums:
Das Museum der „Freunde der Seefahrt“ besteht seit 2004.  Es wurde gegründet von dem Koch Ernst Richter und dem Matrosen Uwe Heins. Die beiden hatten zunächst nur die Idee, einen Treffpunkt für Seeleute zu gründen. Es sollte ein Ort sein, an dem sich Seeleute, die im Urlaub sind, ehemalige Seeleute – die es ja eigentlich gar nicht gibt -, und Leute die der Seefahrt nahe stehen sich treffen konnten. Zu diesem Zweck mieteten die Beiden eine Räumlichkeit in einem Hinterhof an der Großen Straße in Emden an. Schon bald sprach sich dieser Treffpunkt herum. Viele Seeleute schauten herein und tauschten Erinnerungen aus oder berichteten über das aktuelle Geschehen. Es kamen auch aktive Seeleute. Man traf sich regelmäßig und der Hinterhof wurde  eine feste Adresse. Es sammelten sich auch Mitbringsel der Seeleute an, für die die Kollegen zu Hause keine Verwendung mehr hatten. Das waren in erster Linie Bilder, später kam immer mehr hinzu. Schiffsmodelle, Seefahrtsbücher,  Äquator-Taufscheine, Bücher in großer Zahl wurden abgegeben und auch ausgestellt. Das führte dazu, dass die kleine Hinterhofadresse schon bald aus allen Nähten platzte und man sich auf die Suche nach einem neuen Domizil machen musste. In der Emsstrasse wurde man fündig. Der ehemalige Sportshop von Robert Scray wurde zur neuen Heimatadresse der „Freunde der Seefahrt“. Inzwischen war auch die Öffentlichkeit auf die „Freunde der Seefahrt “ aufmerksam geworden und sie wurden in die Gemeinschaft der Emder maritimen Museen aufgenommen. Es bestand die Notwendigkeit, sich besser zu organisieren und so entstand 2006 der Museumsverein „Freunde der Seefahrt e. V.“. Der Verein wurde ins Vereinsregister eingetragen und hatte zu Gründerzeiten ca. 20 Mitglieder. Die regelmäßigen Treffen wurden als fester Bestandteil des Vereinslebens beibehalten und der Fundus des Museums wuchs und wuchs. Man ging mit der Zeit und ein Mitglied erklärte sich bereit, eine Web- Seite für das Internet einzurichten. Inzwischen ist das Museum zum zweiten Mal umgezogen und hat eine neue Bleibe in einer ehemaligen Gasstätte gegenüber dem vorherigen Museum gefunden. Man fand in dem Emder Kaufmann Ebel einen Vermieter mit einer Ader zur Seefahrt, was für den Museumsverein ein Segen war. Herr Ebel zeigte sich für alle Belange des Vereins offen und unterstützte die „Freunde der Seefahrt“ nach bestem Können und Vermögen. So waren die Mitglieder in der Lage, die neuen Räumlichkeiten nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.

 





Kontakt

Maritimes Museum - Freunde der Seefahrt e.V.

Emsstr. 12
26721 Emden
Deutschland

Tel.: 04921 584923
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

Das Maritime Museum bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

ganzjährig Donnerstag - Samstag 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

(oder nach tel. Vereinbarung)

Ruhetag

Montag, Mittwoch, Sonntag

Preisinformation

Eintritt frei um eine Spende wird gebeten!

Allgemeine Informationen

Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • Senioren geeignet

Und wo in Emden genau?

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen