Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Mühle Burlage

Rhauderfehn

Mühle mit naturkundlichem Museum

Die Mühle wurde im Jahre 1824 als Wallholländer erbaut. Sie war mit einer Ölschlagvorrichtung ausgestattet und arbeitete in der Hauptsache als Kornmühle. In den Sommermonaten arbeitete sie auch als Sägemühle. Der erste Besitzer der Mühle war Harm Jansen. Ihm folgte 1865 Strenge, der später nach Ochholt verzog, während sein Schwiegersohn die Mühle weiter bewirtschaftete. 1890 wurde die Mühle an den aus Leer stammenden Notar Klaßen verkauft, der sie wieder verpachtete. Bis 1904 wurde sie vom Müller Löschen bewirtschaftet, dessen beide einzigen Sohne zur See fuhren und beide bei einem Sturm bei Kap Horn mit ihrem Schiff untergingen. Löschen gab die Mühle auf und es folgte Müller Harders, der sie käuflich erwarb. Er bewirtschaftete die Mühle bis zu seinem Tod. Sein Sohn Martin folgte ihm nach. 1935 brannte die Mühle durch Blitzschlag ab. Der Müllerbetrieb wurde mittels Motoren weitergeführt. Nach dem Tod des Herrn M. Harders ging die Mühle in den Besitz des Herrn Plümer über. Plümer schenkte dem Heimatbund das Grundstück und den Mühlenrest zum Wiederaufbau der historischen Windmühle. Die Aufbauarbeiten begannen im jahr 1989 und endeten im Jahr 1995. Seit dem 25.05.1995 steht die Mühle der Öffentlichkeit zur Besichtigung zur Verfügung. Es ist außerdem ein naturkundliches Museum in der Mühle untergebracht.

Achtung Radfahrer!!!     Hier sind Fahrradreparatur Kits erhältlich.

Mehr Informationen
Besichtigungen auf Anfrage unter Tel. 04967 912673 Geplante Veranstaltungen für 2024: 10.02.2024 Schlachtfest, 29.03.2024 Fischessen, 20.05.2024 Deutscher Mühlentag, 16.06.2024 200 Jahre Mühle, 20.07.2024 Spanferkelessen Mühle, 18.08.2024 Weinverkostung an der Mühle, 09.11.2024 Schlachtfest an der Mühle (1.) 08.12.2024 Nikolaus an der Mühle, 08.02.2025 Schlachtfest an der Mühle (2.)

Kontakt

Mühle Burlage

Landesstraße 60
26817 Rhauderfehn
Deutschland

Tel.: 04967 1440
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Facebook

Öffnungszeiten

Besichtigungen auf Anfrage.

Preisinformation

Eintritt frei

Allgemeine Informationen

Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • Senioren geeignet
Sprachenkenntnisse
  • Deutsch

Und wo in Rhauderfehn genau?

Übernachten in Rhauderfehn?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchttürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.