Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Auricher Schloss

Aurich

Auricher Schloss

Ursprünglich befand sich an seiner Stelle eine im Jahre 1447 als Wohnsitz der Häuptlingsfamilie Cirksena erbaute Burg. Während der Zugehörigkeit zum Königreich Hannover (1815-1866) stellte man den schlechten Zustand der Burg fest, trug diese komplett ab und erbaute auf den alten Grundmauern das neue, heutige Schloss. Die Bauzeit betrug vier Jahre (1851-1855), wobei der untere Teil des Südflügels mit Turm aus dem 15. Jahrhundert stammt. Der Turm des Schlosses ist für die Öffentlichkeit (im Rahmen der Öffnungszeiten der Behörde und nur nach Anmeldung) zugänglich gemacht worden, um einen Rundblick über Aurich zu ermöglichen.

Kontakt

Auricher Schloss

Schloßplatz
26603 Aurich
Deutschland

Allgemeine Informationen

Zahlungs-Möglichkeiten
  • Eintritt frei

Und wo in Aurich genau?

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchttürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.