Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

St. Ansgar Kirche Hooksiel

Wangerland Hooksiel

Die katholische Kirche in Hooksiel wurde am 6. Okt. 1966 geweiht und erhielt den Namen „St. Ansgar”.

Über das Leben katholischer Christen in Hooksiel und den umliegenden Dörfern ist bis zum Ersten Weltkrieg nichts bekannt. Doch während beider Kriege waren hier Soldaten stationiert. Vor dem letzten Krieg gab es hier ein Arbeitsdienstlager zum Anlegen der Befestigungsanlagen im Küstenbereich. Dass unter diesen Menschen auch Katholiken waren, ist keine Frage. 1945/1946 wurden in Verbindung mit Umsiedlungen und Vertreibungen aus den ostdeutschen Gebieten mit den Flüchtlingstransporten in das Wangerland auch Familien und Einzelpersonen in Hooksiel und Umgebung untergebracht.Damals lebten in Hooksiel mehr als 350 katholische Christen.Die katholische Kirche in Hooksiel wurde am 6. Oktober 1966 geweiht und erhielt den Namen „St. Ansgar”. Da Hooksiel sich im Laufe der Zeit zu einem beliebten Ferienort entwickelte, wurde auch hier eine Erweiterung der Kirchenräume erforderlich. Am 17. Oktober 1982 konnten nach sechsmonatiger Bauzeit die neu erstellten Räume ihrer Bestimmung übergeben werden: eine neue Sakristei und ein Gemeinderaum mit Bibliothek, der als „Sommerkirche” bei den Gottesdiensten geöffnet werden kann.

Gottesdienst: siehe aktuelle Pfarrnachrichten

Kontakt

St. Ansgar Kirche Hooksiel

Nordstraße
26434 Wangerland Hooksiel
Deutschland

Tel.: +49 4426 365
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Allgemeine Informationen

Eignung
  • für jedes Wetter
Zahlungs-Möglichkeiten
  • Eintritt frei

Und wo in Wangerland Hooksiel genau?

Übernachten in Wangerland Hooksiel?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchttürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.