St. Severinus und Jakobus-Kirche

Wangerland Tettens

Schon von weitem entdeckt man auf hoher Wurt die St. Severinus und Jacobus Kirche, welche im 13. Jahrhundert erbaut wurde.

Schon von weitem entdeckt man auf hoher Wurt die St. Severinus und Jacobus Kirche, welche im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Durch den Altar aus dem 17. Jahrhundert und das Deckenfresko aus dem Mittelpunkt ist die Kirche ein Anziehungspunkt für interessierte Urlauber. Die Kirche liegt praktischerweise direkt am wangerländischen Pilgerweg. Der aus Backsteinen errichtete Glockenturm steht 12 m von der Südseite der Kirche entfernt. Vier starke parallele Mauern tragen in ihren Zwischenräumen drei Glocken, deren älteste aus dem Jahr 1747 stammt.
Alle 14 Tage wird der Gottesdienst sonntags um 10.15 Uhr gefeiert. Auch Besichtigungen sind jederzeit möglich. Die Kirche ist von April bis Oktober in der Woche von 8-16 Uhr geöffnet und in der übrigen Zeit ist der Schlüssel im Pfarramt erhältlich. Zur Kirchengemeine Minsen gehören auch die 1976/77 erbaute St.-Nikolai-Kirche in Schillig und das Paul-Gerhardt-Haus in Horumersiel.
<media 7100 _blank - "Hier können Sie sich die ausführliche Beschreibung herunterladen."></media>

Und wo in Wangerland Tettens genau?

Übernachten in Wangerland Tettens?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen