Hauptinhalt der Seite anspringen

Warnfriedkirche und Orgel

Marienhafe

Im Innern der Kirche kann man noch die Rumpfsäulen der Kreuzkirche aus dem 13. Jhrd. erkennen.

Querschiff und Chor der romanischen einschiffigen Kreuzkirche (3. Viertel 13. Jahrhundert) mussten 1830 wegen Baufälligkeit abgebrochen werden. Im Innern sind noch die Rumpfsäulen zu erkennen, auf denen einst die Gewölbe ruhten. Die reich verzierte Kanzel entstand 1699, das Gestühl um 1700, der neugotische Altaraufsatz 1891. Die Orgel von europäischer Bedeutung stammt von 1619 und ist die zweitälteste in Ostfriesland. Auf dem Friedhof steht ein Denkmal von 1895 für  David und Johannes Fabricius, die vom Turm der Kirche aus um 1600 bedeutende astronomische Entdeckungen machten.

Kontakt

Warnfriedkirche und Orgel

Fabricius-Straße 18
26529 Marienhafe
Deutschland

Tel.: 0 49 34 / 3 83
Webseite besuchen

Und wo in Marienhafe genau?