Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Das haben die Menschen gebaut

Das Meer und die Stürme
waren immer gefährlich.
Für die Menschen an der Küste.
Viele Menschen sind ertrunken.
Wenn Hoch-Wasser war
oder Sturm-Flut.
Und das Land von den Bauern
war voller Wasser.
Darum mussten die Menschen etwas tun,
um das Land zu schützen.
Und um die Menschen zu schützen.

Die Menschen haben das Land verändert.
Zum Beispiel: Deiche gebaut.
Das ist ein Deich:
Wie eine Mauer aus Sand.
Deiche schützen das Land
vor dem Meer-Wasser.

Die Menschen haben noch mehr gebaut.
Zum Schutz vor dem Meer-Wasser.
Das können Sie heute noch sehen:

Wurten
Wurten sind Sand-Berge.
Auf den Sand-Bergen stehen Häuser.
Oder Kirchen.
Menschen haben die Wurten gebaut.
Auf den Wurten stehen die Häuser hoch.
Darum kann das Meer-Wasser
nicht in die Häuser.


Siele und Siel-Tore
Siele sind Wasser-Straßen.
Menschen haben die Siele gebaut.
So sind Siele gebaut:
Vom Land zum Meer.
Wenn es viel regnet,
dann fließt das Wasser in die Siele.
Das Land von den Bauern
bleibt dann besser trocken.

Kurz vor dem Meer
ist das Siel-Tor.
Wenn das Siel-Tor auf ist,
dann fließt das Wasser ins Meer.

Dann muss das Siel-Tor geschlossen sein:
- bei Flut
- bei Hoch-Wasser.
Damit das Meer-Wasser
nicht in die Siele fließt.

Es gibt noch mehr an der Küste:
Zum Beispiel:
- Leucht-Türme
- Wind-Mühlen
- Burgen und Schlösser
- Klöster.

 

Das GPS-Büro für Leichte Sprache Wilhelmshaven hat den Text übersetzt.
Die Prüf-Gruppe hat den Text geprüft.