Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Das Watten-Meer sieht jeden Tag anders aus

Die Nord-See ist ein Meer.
Im Meer ist immer Wasser.
Aber:
Es gibt Flut und Ebbe.
Das heißt:
Bei Flut
kommt das Wasser bis zum Land.
Bei Ebbe
kommt das Wasser nicht bis zum Land.
Das kann man bei Ebbe sehen:
Den Sand vom Meer.
Den Sand nennt man Watt.
So heißt die Küste von der Nord-See:
Das Watten-Meer.

Das Watten-Meer ist etwas Besonderes.
Im Watten-Meer leben besondere Pflanzen
und besondere Tiere.
Das machen Ebbe und Flut:
Das Watten-Meer verändert sich.
Das Watten-Meer
sieht immer wieder anders aus.

Das Watten-Meer ist vor diesen Ländern:
- Dänemark
- Niederlande
- Deutschland.

So ein großes Watten-Meer                                                
gibt es nur ein Mal auf der Welt.
Darum ist das Watten-Meer
ein Welt-Natur-Erbe.

 

Das GPS-Büro für Leichte Sprache Wilhelmshaven hat den Text übersetzt.
Die Prüf-Gruppe hat den Text geprüft.