Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Kultur - Text kurz

Die Bewohner –ein freiheitliebendes Volk

Die Bewohner der Region sind ein gelassenes Volk und stehen mit beiden Beinen im Leben. Nichts kann sie so schnell aus der Ruhe bringen – weder eine steife Brise noch das tosende Meer. So sind die Küstenbewohner pragmatisch und manchmal vielleicht ein wenig nüchtern, aber immer mit einer guten Portion Humor dabei. Es wird gesagt, Landschaften prägen die dort lebenden Menschen. Auf den Wattenmeerraum trifft das ganz bestimmt zu. Die raue Nordsee, die grenzenlose Weite, der kräftige Wind und der unendlich blaue Himmel prägen die Sehnsucht nach Freiheit. Leben im Einklang mit der Natur war hier schon immer die Devise. Auch heute noch ist hier einganz besonderer Menschenschlag mit vielen eigenen Sitten und Gebräuchen verbreitet. Man denke da nur an die plattdeutsche Sprache, die auch heute noch viele Einheimische sprechen.

Kultur - Text lang

Die Bewohner –ein freiheitliebendes Volk

Die Bewohner der Region sind ein gelassenes Volk und stehen mit beiden Beinen im Leben. Nichts kann sie so schnell aus der Ruhe bringen – weder eine steife Brise noch das tosende Meer. So sind die Küstenbewohner pragmatisch und manchmal vielleicht ein wenig nüchtern, aber immer mit einer guten Portion Humor dabei. Es wird gesagt, Landschaften prägen die dort lebenden Menschen. Auf den Wattenmeerraum trifft das ganz bestimmt zu. Die raue Nordsee, die grenzenlose Weite, der kräftige Wind und der unendlich blaue Himmel prägen die Sehnsucht nach Freiheit. Leben im Einklang mit der Natur war hier schon immer die Devise.

Die Freiheitsliebe hängt nicht zuletzt mit ihrer bewegten Geschichte zusammen. Eala frya Fresena – seid gegrüßt, freie Friesen. So lautete der Gruß der stolzen Friesen im Mittelalter. Die „Friesische Freiheit“ ist noch heute eine absolute Besonderheit. Im Mittelalter war sie ein einzigartiges Gegenmodell zur feudalen Gesellschaftsstruktur des übrigen Europas. Die bäuerlichen Landesgemeinden entwickelten Strategien zur Verteidigung der friesischen Freiheit und schufen ein eigenes Rechtssystem. Der Upstaalsboom bei Aurich war die Versammlungsstätte der Abgesandten der friesischen Landesgemeinden, der Sieben Seelande. Der Upstaalboom ist somit das Symbol der friesischen Freiheit. Später beherrschten einflussreiche Häuptlingsfamilien die Region. In ihren gut erhaltenen Häuptlingsburgen können Sie sich auf eine spannende Spurensuche begeben.

Auch heute noch sind die Einwohner ein ganz besonderer Menschenschlag mit vielen eigenen Sitten und Gebräuchen. So sprechen viele Einheimische Plattdeutsch. Das ist sogar eine eigene Sprache, die in der Region sowohl im Alltags - als auch im Berufsleben gepflegt wird. Horchen Sie mal, wenn Sie am Hafen spazieren gehen oder durch die Fischerdörfer flanieren.