Kommunikation des Wattenmeeres über die Region hinaus
Kommunikation des Wattenmeeres über die Region hinaus

Das Weltnaturerbe Wattenmeer wird seiner nationalen und internationalen Bedeutung nicht gerecht, wenn Wattenmeeraktivitäten und -informationen nur innerhalb der Region stattfinden. Verschiedene Maßnahmen dienen der Kommunikation über das reine Projektgebiet hinaus.

Branding Watten-Agenda

In Absprache mit dem Common Wadden Sea Secretariat (CWSS) wurde ein Branding für die Kommunikation zur Watten-Agenda erstellt.

Wad Film

Zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer gibt es nur wenige hochwertige Naturfilme, die über das Wattenmeer informieren und die Schönheit darstellen. Der Film „Wad“ von Ruben Smit zeigt den Zuschauern wie besonders und verletzlich das einzigartige Gebiet auf globaler Ebene ist. Der Film stellt das Ökosystem wie nie zuvor dar. Ruben Smit kennt das Wattenmeer wie seine eigene Westentasche, diese Kenntnisse machen sich im Film bemerkbar sowie die Liebe zum Detail. Die Watten-Agenda unterstützte Ruben Smit bei der Vermarktung des Filmes. Der Film wurde über Social-Media-Kanäle und Newsletter begleitet sowie auf den Webseiten eingebunden.   

Film Wad

Gemeinsame Präsentation auf der ITB

Auf der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin präsentierte sich die trilaterale Wattenmeer-Zusammenarbeit auf einem gemeinsamen Stand. Die Besucher hatten die Möglichkeit, alles über das Ökosystem Wattenmeer zu erfahren. Zudem lud das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer zu einer kulinarischen Entdeckungsreise mit regionalen Spezialitäten wie Käse, Wurst, Marmelade, Senf und Honig sowie zu Austern-Kostproben ein. Dabei lernten die Messebesucher, wie ein Profi Austern zu öffnen. Mit einer Virtual-Reality-Brille wurden die Besucher zwischen Seehunden mitten ins Wattenmeer versetzt. Auch mit dem Tastvermögen konnte das Wattenmeer erlebt werden, in dem am Stand Flora und Fauna des Wattenmeeres ausgestellt wurde.

Der Stand weckte im Jahr 2018 großes Interesse, so dass dieser bei den „Best Exhibitor Awards“ (BEA) mit dem zweiten Platz in der Kategorie „Travel Support and Media“ ausgezeichnet wurde. Seit 18 Jahren ist der Best Exhibitor Award ein Qualitätsindikator für attraktive Exponate auf der ITB Berlin.

Common Wadden Sea Secretariat (CWSS)

Common Wadden Sea Secretariat (CWSS)

Common Wadden Sea Secretariat (CWSS)

Nümigs

Bastelspaß für zu Hause und vor Ort bieten die niedlichen Basteltiere „De Nümigs“. Die Tiere, die mit dem Wattenmeer und dem Projektgebiet verbunden werden, können von Gästen und Einheimischen nachgebastelt werden. Die Tiere sind in Tourist-Informationen und Nationalpark-Häusern kostenfrei zu erhalten und bieten Bastelspaß für Groß und Klein, für Schulen und Kindergärten. Insgesamt elf Tiermotive wurden in zwei Sprachen (DE/NL) erstellt.

 

Leitfaden für Welterbe-Wattenmeer-Pauschalen

Die Welterbe-Wattenmeer-Pauschalen (WW-Reise) stellen eine Verknüpfung von Naturerlebnis, Kultur und Gastronomie her und sind damit ein geeignetes Instrument für eine nachhaltige touristische Entwicklung der Region. Die Arrangements richten sich einerseits an kleinere Reisegruppen bis maximal 10 Personen als auch Individualreisende.

Anfang Mai 2017 wurde im Welterbeportal Dangast ein Workshop ausgerichtet, um in Arbeitsgruppen in die Angebotsentwicklung rund um das Thema Weltnaturerbe Wattenmeer einzusteigen. An dem Workshop nahmen zahlreiche Vertreter ganz unterschiedlicher Bereiche teil: touristische Institutionen aus den Niederlanden und Deutschland, Leistungsträger aus der Gastronomie, Nationalpark-Partner u.v.m.

Anknüpfend hieran fand in den Niederlanden ein Workshop mit Unternehmern und Wattenmeer-Vertretern statt. Die niederländische Stichting Waddengoud wurde gemeinsam mit Unternehmern von Terschelling beauftragt, die Voraussetzungen für eine WW-Reise zu prüfen. Die Grundlage bildeten die Kriterien aus bisherigen Diskussionen und den erarbeiteten Ergebnissen aus dem Workshop in Dangast. Eine primäre und sekundäre Marktforschung lieferte weitere Grundlagen, die ergänzend mit den Workshop Teilnehmern besprochen wurden. Die gesammelten Erkenntnisse und Ergebnisse wurden in einer Dokumentation festgehalten und steht auch anderen Unternehmer als Inspiration für die Erstellung einer WW-Reise zur Verfügung.

Hieraus wurde eine siebentägige nachhaltige Gruppenreise entwickelt, die u.a. eine fachkundige Reiseleitung beinhaltet, wobei den Reisenden die Besonderheiten des Wattenmeeres nähergebracht werden. Ein Pilottermin für eine erste Reisegruppe wurde im September 2018 angesetzt. Die WW-Reise konnte über die Website des Reiseveranstalters „Reisen mit Sinnen“ online gebucht werden. Zudem wurde die WW-Reise über verschiedene Kanäle gestreut und auch über ein Printprodukt auf Veranstaltungen und in touristischen Stellen beworben. Aufgrund geringer Teilnehmerzahl konnte der Pilot nicht durchgeführt werden. Bei der Produkteinführung ist es durchaus üblich, dass Angebote eine Anlaufzeit benötigen. Wichtiger als die Durchführung der Gruppenreise ist zu bewerten, dass die Leistungsträger für die Erlebnisinszenierung rund um Wattenmeerthemen sensibilisiert wurden und diese bei individuellen Angebotsentwicklungen für ihr Haus zukünftig vermehrt berücksichtigen.

Grenzübergreifende Vermarktung

Um das Wattenmeer auch über die Grenzen hinweg öffentlichkeitswirksam zu vermarkten, hat die Watten-Agenda eine Sonderausgabe in der National Geographic zum Wattenmeer („Beauty of the Wadden“) veröffentlicht. In der Sonderausgabe wurde über den besonderen Lebensraum, nachhaltige Erlebnisse sowie über die einzigartige Flora und Fauna von der niederländischen und niedersächsischen Wattenmeerregion berichtet. Das erste Exemplar wurde offiziell an die niederländische Ministerin für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität Carola Schouten auf der trilateralen Regierungskonferenz in Leeuwarden/Niederlande überreicht.

Alle Projektpartner haben sich an Aktionsmarketing, Kommunikationsmarketing und Eventmarketing beteiligt. Daneben wurden mehrere Co-Promotion-Aktionen mit Partnern gestartet, um so viele Einheimische und Urlauber zu erreichen und zum Weltnaturerbe Wattenmeer zu sensibilisieren.


Weitere Arbeitspakete der Watten-Agenda

Arbeitspaket 1
Arbeitspaket 1

Arbeitspaket 1

Dieses Arbeitspaket beinhaltet die Entwicklung und Durchführung innovativer Formate zur Sensibilisierung und Schaffung eines neuen Bewusstseins für das Wattenmeer für die Zielgruppen Einheimische und Gäste.

Arbeitspaket 2
Arbeitspaket 2

Arbeitspaket 2

Dieses Paket fokussiert auf die Zielgruppe Tourismusanbieter und -akteure. Diese sollen in Zukunft verstärkt in der Verantwortung stehen als Wissensvermittler und Multiplikatoren für das  Wattenmeer. Fachlichen Input liefert die Nationalparkverwaltung Nds. Wattenmeer.

Arbeitspaket 3
Arbeitspaket 3

Arbeitspaket 3

Die Vermittlung zu schützender Naturwerte erfolgt am besten über nachhaltige Erlebnisformen, primär dem Wandern und Radfahren. Diese Tourismusformen sollen inhaltlich stärker mit dem Weltnaturerbe Wattenmeer verbunden werden.

Arbeitspaket 4
Arbeitspaket 4

Arbeitspaket 4

Das Weltnaturerbe Wattenmeer wird seiner nationalen und internationalen Bedeutung nicht gerecht, wenn Wattenmeeraktivitäten und -informationen nur innerhalb der Region stattfinden. Verschiedene Maßnahmen dienen der Kommunikation darüber hinaus.


Ausblick Watten-Agenda 2.0

Im Mittelpunkt des grenzübergreifenden Folgeprojektes „Watten-Agenda 2.0“ stehen die Verringerung von Umweltbelastungen sowie innovativen Ansätze zur Weiterentwicklung eines nachhaltigen wertschätzenden Tourismus am Weltnaturerbe Wattenmeer: Vom nachhaltigen Eventmanagement mit besonderem Blick auf die Vermeidung von Plastikmüll, über Einbindung von bürgerschaftlichem Engagement bis hin zur Verringerung der Lichtverschmutzung. Social Media trifft auf Wattenmeer, Angebote für Menschen mit Einschränkungen werden ebenso entwickelt, wie Ansätze für eine nachhaltigere Mobilität, ein grenzübergreifender Wattenmeer-Styleguide macht das Naturerbe im Projektgebiet direkt bei den Leistungsträgern sichtbarer und die Natur und Kultur werden intensiver miteinander verknüpft.

Mehr Informationen