Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

3-Meere-Weg mit Anbindung nach Emden

Start

Emden, Am Wasserturm

Ziel

Emden, Am Wasserturm

Beschreibung

Erlebnisreicher Rundkurs inmitten einer urostfriesischen Naturlandschaft

Es ist ganz offensichtlich das ostfriesische Mekka der Naturliebhaber und Radfahrer: tatsächlich ist der Drei-Meere-Weg von herrlichen Naturschutzgebieten umgeben, die dem Rundkurs einen unvergleichlichen Charme verleihen. An der idyllischen Strecke beschreiben Schilder mit einem Routenplan die gut mit dem Fahrrad befahrbaren Wege, die zwischen Feldern, Wiesen und Meeren einen abwechslungsreichen ca. 15 km langen Rundkurs bilden. Auch für ausdauernde und naturbegeisterte Wanderer ist diese Strecke hervorragend geeignet. Bald ist die erste Besonderheit auf der Route des Drei-Meere-Weges erreicht. Hier gilt es, das ca. 15 m breite Marscher Tief zu überqueren und das geschieht mit einer kleinen Fähre, in Ostfriesland „Pünte“ genannt. Dabei muss jeder selbst mit Hand anlegen, denn es gibt keinen Fährmann, die Passagiere bringen mit Muskelkraft und einem großen Schwungrad die schwimmende Plattform an das jeweils andere Ufer. Danach fahren die Radler wieder inmitten einer wunderschönen Naturlandschaft. Die Straßennamen zeugen von der großen Naturverbundenheit ihrer Bewohner: Froschbißweg, Seerosenweg und Igelkolbenstraße erinnern an selten gewordene Wasserpflanzen, die hier noch allgegenwärtig sind. Hinter dieser Siedlung verbirgt sich das Loppersumer Meer, das zweite und kleinste der drei Meere, die dieser schönen Radwanderroute ihren Namen gaben. Nach wenigen Kilometern wird eine zweite Fährstelle erreicht, hier gilt es erneut, das Marscher Tief zu überqueren, allerdings diesmal auf einer wesentlich längeren Strecke, weil auch ein Zufluss zum Großen Meer überwunden werden muss. Dafür wird man mit einem atemberaubenden Blick auf das Große Meer belohnt: Segler, Surfer, Tretboote und Paddler teilen sich die riesige Wasserfläche mit staksenden Reihern, quakenden Enten und laut rufenden Austernfischern. Etwa einen Kilometer weiter herrscht reges Treiben, denn neben einem lebendigen Badestrand gibt es auch die Möglichkeit, Boote oder Surfbretter zu leihen und das Große Meer auf dem Wasser zu erleben. Und wer sein Fahrrad nicht dabei hat, kann sich hier einen Drahtesel bei der Paddel- und Pedal- Station leihen. Der Drei-Meere-Weg ist eine leicht zu befahrende Strecke, auch für ungeübte Radler und Kinder sind die ca. 15 km keinesfalls zu lang und daher gut zu bewältigen. Durchdacht positioniert finden sich in regelmäßigen Abständen Schutzhütten oder Sitzmöglichkeiten, die zum Verweilen und Rasten einladen. Für den Weg von Emden zum 3-Meere-Weg gibt es zwei Varianten: 1. über den Stadtwald Richtung Suurhusen, ab Loppersum zum 3-Meere-Weg. Oder über Wolthusen, Uphusen zum 3-Meereweg. Man kann aber auch beides gut kombinieren und vielleicht auf eine Pünte verzichten.

Der 3-Meere-Weg ist in der Zeit vom 15. April bis zum 15. Oktober von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr befahrbar.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke47.45 km
  • Dauer02:30 h
  • Aufstieg35 hm
  • Abstieg34 hm
Anreise
Anfahrt

    * von Leer: Autobahn A31 bis Abfahrt Emden-Mitte, Richtung Stadtzentrum
    * von Aurich/ Norden: über die B210 bis Emden Stadtzentrum (Auricher Str., Neutorstraße)
    * von Greetsiel (Campen, Rysum): über die Larrelter Straße Richtung Emden Stadtzentrum, über Bahnhofsbrücke, gleich links steht der Wasserturm

Ziel: Wasserturm, Abdenastraße, 26721 Emden

Weitere Infos und Links

Südbrookmerland Touristik GmbH
Am Gästehafen 1
26624 Südbrookmerland
Tel.: 04942/2047 2000
Fax: 04942/2047 2001
info@grossesmeer.de
www.grossesmeer.de

Besonderheiten

  • aussichtsreich
  • Geheimtipp
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich

Kartenansicht