Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Auf den Spuren alter Gemäuer

Start

Rundtour

Beschreibung

Die über tausend Jahre alte Ortschaft Veldhausen hat trotz ihres verfügten Zusammenschlusses mit der Stadt Neuenhaus im Jahr 1970 ihre Eigenständigkeit, insbesondere die Verwurzelung in der Tradition, bis heute bewahren können.

Eines der wohl bekanntesten Wahrzeichen des Ortes ist die aus Bentheimer Sandstein erbaute evangelisch-reformierte Kirche im Kern der Ortschaft.

Da zur damaligen Zeit der Kirchweg zur nächsten Kirche in Uelsen bei schlechter Witterung schlichtweg zu weit und beschwerlich war, erbaute man 1411 die heutige evangelisch-reformierte Kirche.

Der Name Veldhausen leitet sich dabei aus den damaligen Suchkriterien für einen möglichst geeigneten Ort der geplanten Kirche ab. Gesucht wurde ein für die umliegenden Gemeinden Esche, Grasdorf und Osterwald zentral liegendes und unfruchtbares Stück Heideland. Ein solches Stück Land wurde zur damaligen Zeit als „Veld “ (aus dem bis in 20. Jahrhundert als Amtssprache gesprochenen Niederländischen stammend) bezeichnet. Mit der Zeit siedelten sich dann Handwerker und Ackerbürger an und setzten den Grundstein für das heutige Veldhausen.

Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt ist die über 200 Jahre alte Windmühle und der angrenzende Mühlenhof. Die 1789 aus Bentheimer Sandstein erbaute Windmühle war bis Ende der 1920er Jahre noch in Betrieb. Nachdem die Mühle einige Generationen lang ungenutzt war und vom Verfall bedroht, wurde sie auf Initiative eines Arbeitskreises des VVV Neuenhaus in den Jahren 1986/1987 erfolgreich renoviert.

Heute kann auf dem Gelände des Mühlenhofs das alte Müllerhaus, ein Backhaus, ein altes Bijhus und eine Wagenremise mit Schmiede besichtigt werden.

Zusätzlich bieten die Hobbymüller des Mühlen- und Brauchtumsvereins Veldhausen und Umgebung e.V. in den Sommermonaten jeden Samstagnachmittag Besuchern die Vorführung des Müllerhandwerkes an.

Wegbeschreibung

- Die Wegweiser sind in orange gehalten.

Die Wandertour können Sie beim Mühlenpark in Veldhausen starten, wo sich Parkgelegenheiten bieten. Sie folgen der Beschilderung in westlicher Richtung aus der Ortschaft hinaus. Auf kleinen Straßen und über mehrere Bäche hinweg wandern Sie durch die Umgebung Neuenhaus'. Sie überqueren die Bahnschienen, folgen kurze Zeit der Veldhauser Straße, bis Sie auf den Laardiek abbiegen. Die Route führt Sie über die Bimolter Straße, durch ein kleines Wohngebiet, dann über die Lingener Straße und an den Rand der Ortschaft Veldhausen. Bevor es zurück zum Startpunkt geht, verläuft die Route noch einmal auf ruhigen Wegen Richtung Norden. Schließlich geht es zurück zum Startpunkt nach Veldhausen.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke18.5 km
  • Dauer04:26 h
  • Aufstieg5 hm
  • Abstieg5 hm
Ausrüstung

Wanderschuhe

Besonderheiten

  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Kartenansicht