Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Auf den Spuren eines Riesen

Start

Rundtour

Beschreibung

Schüttorf ist nicht nur die älteste Stadt der Grafschaft, sondern besitzt auch den höchsten Kirchturm – den Schüttorfer Riesen. Bei gutem Wetter kann man von seiner Spitze über den historischen Ortskern bis hin zur Burg Bentheim blicken.

Die an der Vechte liegende Stadt Schüttorf erlebte ihren Aufschwung während des Mittelalters durch Handel und später durch die Textilindustrie. Noch heute zeugen zahlreiche prächtige Fabrikantenvillen von dem einstigen Aufschwung der Stadt.

Schon früh befand sich an der Stelle des heutigen Schüttorfs ein wichtiger Knotenpunkt zweier alter Handelsrouten, da die Vechte hier durch eine Furt passierbar war.

Die ältesten Spuren menschlicher Zivilisation stammen von einem über 2.000 Jahre alten Oberschenkelknochen einer Frau, der bei Baggerarbeiten zu einer Bahnlinie freigelegt wurde. Ähnliche Spuren und Hügelgräber aus derselben Zeit wurden auch im benachbarten Emsbüren gefunden.

Was die wenigsten wissen, ist das Schüttorf noch bis in die 1970 Jahre über eine eigene Burg verfügte. Die Burg Altena, deren ältester Teil in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts fertiggestellt wurde, geriet über die Jahrhunderte langsam in Vergessenheit und verfiel nach dem Dreißigjährigen Krieg langsam in Vergessenheit. 1903 erwarb der Fabrikant Herman ten Wolde die Burg Altena, ließ deren Ruinen sprengen und renovierte den Nord- und Westflügel. Schließlich wurde sie 1973, um Platz für eine Durchgangsstraße zu schaffen, abgerissen.

Ein Erklärungsversuch über die Herkunft des Stadtnamens ist mindestens genauso alt wie die Stadt selbst. Laut einer Sage soll die um Schüttorf fließende Vechte erst 1295 durch den Bau eines Dammes um die Stadt geleitet worden sein. Dabei sollen die Bürger ihre Handkarren auf das Kommando Schütt’t d’r up entleert haben.

Wegbeschreibung

- Die Wegweiser sind in orange gehalten.

Sie können Ihre Tour zum Beispiel bei der evangelisch-reformierten Kirche in Schüttorf starten, ganz in der Nähe befindet sich auch ein Parkplatz. Der Wanderweg führt Sie in westlicher Richtung, vorbei am Sportzentrum, aus dem Ortskern heraus. Jetzt befinden Sie sich bereits im Gebiet des Bentheimer Waldes und der Bentheimer Berge. Unterwegs können Sie eine Pause in der Gaststätte "Zum Waldbauern" einlegen. Nun führt die Route Sie in südlicher Richtung weiter. Nachdem Sie die Bundesstraße gekreuzt haben, wandern Sie weiter auf kleinen Wegen durch den Wald. Sie nähern sich der Ortschaft Suddendorf, dann gelangen Sie schon bald an die Vechte, die Sie nach kurzer Zeit überqueren und dann an einem Altarm entlang weitergehen. Weiter gehts auf kleinen Wegen und Straßen und immer mal wieder am Wasser entlang, bis Sie schließlich wieder den Schüttorfer Ortskern erreichen.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke14.82 km
  • Dauer03:39 h
  • Aufstieg47 hm
  • Abstieg47 hm
Ausrüstung

Wanderschuhe

Besonderheiten

  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Kartenansicht