Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Auf den Spuren von Wald und Wasser

Start

Runtour

Beschreibung

Das stark ländlich geprägte Schüttorf gilt als die älteste Stadt in der Grafschaft Bentheim mit einer Geschichte, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht.

Die Stadt liegt an den Ausläufern des bewaldeten Bentheimer Berges, einer bis zu 80 Höhenmeter mächtigen Sandsteinformation aus der Kreidezeit

Noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts gab es im Schüttorfer Stadtgebiet große Heideflächen, die heute jedoch vorwiegend ackerbaulich genutzt werden. Die letzte Heide wurde 1993 in landwirtschaftliche Fläche umgewandelt.

Ein weiteres typisches Landschaftsbild Schüttorfs waren einst die großen Dünengebiete aus verwehtem Flugsand, rund um die alten Heidegebiete der Stadt. Noch heute zeugt der im Volksmund geläufige Name „Marokko“ oder „Witten Over“ (plattdeutsch für das Weiße Ufer) von dem einstigen wüstenartigen Charakter dieser Gegend. Der Sand wurde jedoch Mitte des 20. Jahrhunderts abgebaut und verwertet.

Folgt man der Route weiter in nordwestlicher Richtung, so trifft man auf die „Große Maate“, einer idyllischen Flussauenlandschaft, die von der Vechte gespeist wird. In diesen Überschwemmungsgebieten stößt man auf zahlreiche kleine Tümpel, die durch Überschwemmungen immer wieder gefüllt werden. Diese einzigartige Wasserlandschaft bietet vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. So kann man mit etwas Glück hier noch den seltenen und unter Naturschutzstehenden Eisvogel oder auch den Kiebitz beobachten.

Direkt vor den Toren der Stadt liegt das Naherholungsgebiet und Wassersportparadies Quendorfer See, welches sowohl von Einheimischen als auch von Gästen gerne als Ausflugsziel genutzt wird. Neben der Nutzung als Badesee mit Badebucht und weißem Sandstrand, sind hier verschiedene Wassersportarten wie Surfen, Segeln, Rudern und Paddeln möglich.

Wegbeschreibung

- Die Wegweiser sind in lila gehalten.

Starten Sie Ihre Tour im Schüttorfer Stadtkern nahe der evangelisch reformierten Kirche, dessen Turm aufgrund seiner Höhe auch "Schüttorfer Riese" genannt wird. Sie bewegen sich nördlich stadtauswärts, kommen am Sportplatz vorbei, kreuzen kurz die Autobahn und gelangen schließlich ins Naturschutzgebiet Heidfeld. Dieses Gebiete durchwandern Sie auf kleinen Wegen und begeben sich dann der Route folgend Richtung Süden. Bald erreichen Sie das Naherholungsgebiet "Quendorfer See", wo Sie eine Pause einlegen und sich im Wasser abkühlen können. Der weitere Routenverlauf führt Sie über die Vechte und dann weiter bis in den Stadtkern von Schüttorf, zurück zu Ihrem Startpunkt.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke15.28 km
  • Dauer03:40 h
  • Aufstieg9 hm
  • Abstieg9 hm
Ausrüstung

Wanderschuhe

Besonderheiten

  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • botanische Highlights

Kartenansicht