Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Emsauenroute Süd

Beschreibung

Bevor Sie in den Emsauen den Klängen der Natur lauschen, gönnen Sie sich einen Besuch in der Alten Rheder Kirche: Mit etwas Glück genießen Sie hier die Klänge der historischen Orgel. Die hervorragende Akustik des spätgotischen Gewölbes macht das alte Gotteshaus zu einer überregional hochgeschätzten Spielstätte für Kirchenmusik.

Ein völlig anderes Konzert gibt die artenreiche Vogelwelt in den Auen und an den Altarmen der Ems. Zur Zeit der Vogelzüge in Frühjahr und Herbst rasten hier riesige Schwärme von Saat- und Blässgänsen, Pfeif- und Krickenten, Sing- und Zwergschwänen. Andernorts seltene Vögel wie Löwenäckerchen, Tüpfelsumpfhuhn oder Blaukehlchen brüten im Naturschutzgebiet nahezu ungestört, finden in den Wiesen und Wäldern reiche Nahrung. Einige Tiere lassen sich nur mit Hilfe eines Fernglases beobachten, andere machen mit ihren typischen Rufen auf sich aufmerksam – zum Beispiel der Kiebitz.

An der Schleuse Herbrum beobachten Sie, wenn Sie sich etwas Zeit nehmen, erstens das Auf und Ab der Schiffe. Und zweitens das Auf und Ab der Gezeiten, denn bereits hier sind Ebbe und Flut spürbar. An heißen Tagen ist ein zusätzlicher Stopp am Badesee bei Borsum unwiderstehlich.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke13.17 km
  • Dauer00:53 h
  • Aufstieg30 hm
  • Abstieg30 hm

Besonderheiten

  • Rundtour

Kartenansicht