Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Grafschafter Fietsentour 4

Beschreibung

Das sollten Sie sehen: Historisches Rathaus mit Stadtgefängnis und historisches Klassenzimmer in Schüttorf, Turm der ev.-ref. Kirche Schüttorf, Naturfelsen Isterberg mit Aussichtsturm (Beschreibung siehe Route 5), Speicher Dobbe und Kirche St. Antonius Abbas in Engden, Erlebnisgärtnerei „Emsflower“ in Emsbüren, Kluse in Quendorf und Quendorfer See.


Im Bereich der Route 4 finden Sie folgende Bett+Bike-Betriebe: Hotel „Nickisch“, Schüttorf; Hotel „Am Berghang“, Bad Bentheim; ds-Hotel, Bad Bentheim; Ferienhof „Gut Nietberg“, Bad Bentheim; Jugendherberge Bad Bentheim


Weitere Übernachtungsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte unserer Internetseite: http://www.grafschaft-bentheim-tourismus.de/


Grafschafter Fahrradservicestation mit Lademöglichkeit für E-Bikes: Isterberger Waldcafé auf dem Isterberg und Bahnhofscafé Hestrup


Weitere Informationen:
Marketingverein „Pluspunkt Schüttorf e.V.“, Tel. 0 59 23 / 98 84 68 6
Samtgemeinde Schüttorf, Tel. 0 59 23 / 9 65 90

Wegbeschreibung

Am schönen Marktplatz in Schüttorf mit dem spätgotischen Rathaus beginnt Ihr Ausflug ins Vechtetal. Entspannt radeln Sie über Quendorf durch Wiesen und Felder und über die Vechte nach Engden. Hier sollten Sie am „Dobbenspeicher“ und an der Kirche „St. Antonius Abbas“ mit der Glocke aus dem Jahr 1481 eine Pause einlegen. Nach der Rast im Dorfgasthaus geht es frisch gestärkt über eine leichte Steigung am Kulturdenkmal „Hünenburg“ vorbei nach Emsbüren. Der Ort im Emsland wartet mit vielen kleinen Geschäften und Gaststätten auf. Nach einem kleinen „Stadtbummel“ fahren Sie nach Süden an den „Ahlder Kreuzsteinen“ zurück in die Grafschaft Bentheim. Auf der Strecke nahe der Autobahn finden Sie die bekannte Erlebnisgärtnerei „Emsflower“.
Sie überqueren die Autobahn und folgen der Route rechts ab durch ein ausgedehntes Waldstück: Im Heidtfeld mit dem „Kapellenplatz Kluse“ am südlichen Rand können Sie einen kleinen Ausflug in die Sagenwelt unternehmen. Überliefert ist die Sage vom Kreuzritter Hermelink, der nach ereignisreichen Jahren aus dem Heiligen Land zurückkehrte und in der Kapelle seine Mutter wieder traf, die unentwegt für ihn gebetet hatte. Nach einer erneuten Überquerung der Autobahn genießen Sie ein kühles Bad im „Quendorfer See“, bevor Sie zum Ausgangspunkt am Schüttorfer Rathaus zurückradeln.

Routeninfo
  • Statusgeöffnet
  • Strecke35.44 km
  • Dauer02:23 h
  • Aufstieg36 hm
  • Abstieg36 hm

Besonderheiten

  • Rundtour

Kartenansicht