Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Grafschafter Fietsentour 8

Start

Wietmarschen, Stiftskirche, Kirche Schepsdorf oder Markt Lohne

Ziel

Wietmarschen, Stiftskirche, Kirche Schepsdorf oder Markt Lohne

Beschreibung

Das sollten Sie sehen: Ehemaliges Benediktinerkloster in Wietmarschen, Stiftsbereich mit restaurierten Gebäuden, Historischer Schafstall in Schwartenpohl, Naturerlebnisstationen Naherholungsgebiet „Lohner Sand“, Freizeitsee Lohne, Mühlenturm und Packhaus mit kleinem Heimatmuseum in Wietmarschen (Führung auf Anfrage)

Ihre Übernachtungsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte unserer Internetseite: www.grafschaft-bentheim-tourismus.de/


Grafschafter Fahrradservicestation mit Lademöglichkeit für E-Bikes: Hotel Heilemann, Wietmarschen; Stiftscafé Menke, Wietmarschen


Weitere Informationen:
Gemeinde Wietmarschen, Tel. 0 59 08 / 9 39 90

Wegbeschreibung

Ihre Reise in die Heimatgeschichte startet am Stiftsbereich Wietmarschen, von wo aus die Route durch den Wallfahrtsort Wietmarschen mit dem kleinen Heimatmuseum im Packhaus führt. Auf ruhigen Straßen geht es nach Norden bis zum Historischen Schafstall in Schwartenpohl. Dort gibt es einiges über das bäuerliche Leben zu Großmutters Zeiten zu erfahren. Wenn sich Ihre Augen an die Dunkelheit im Schafstall gewöhnt haben, können Sie viel Interessantes aus der Zeit der Schafbeweidung im Moor entdecken. Nach diesen Eindrücken geht es für Sie weiter entlang einer mäßig befahrenen Straße durch das Waldgebiet Tangensand in die bäuerliche Ortschaft Nordlohne.
Ab hier genießen Sie Ihre Fahrt durch das ehemalige Truppenübungsgelände mit ausgedehnten Wald- und Heideflächen und sogar einer Sanddünenlandschaft. Durch das Wald- und Naherholungsgebiet „Lohner Sand“ führt die Routen weiter über Schepsdorf und Südlohne nach Lohne. Vorbei am Freizeitsee Lohne, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen können, geht es am Stiftsbach entlang zurück nach Wietmarschen.

 

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke37.46 km
  • Dauer02:30 h
  • Aufstieg26 hm
  • Abstieg26 hm

Besonderheiten

  • geologische Highlights
  • Rundtour
  • botanische Highlights

Kartenansicht