Hauptinhalt der Seite anspringen

Kulturroute Störtebekerland

Start

Hage, Großheide oder Marienhafe

Beschreibung

Abenteuerliche Kulturroute Störtebekerland
„Häuptlinge, Freibeuter und Freie Friesen

Wegbeschreibung:

(Routenlänge: 73km)

Hage:

Sie starten am Marktplatz in Hage und fahren auf der Hauptstraße   in westlicher Richtung bis zum Schlosspark in Lütetsburg.

Vor dem Schloss radeln Sie links in den befestigten Waldweg- und Forstweg. Nach 2,5 km kommen Sie zum Lütetsburger Forsthaus auf die „II. Moorriege“. Dort fahren Sie gerade aus weiter.  

Später heißt diese Straße „Bolkelander Weg“, der in die K205 „Halbemonder Straße“ mündet.

Hier fahren Sie auf dem gegenüberliegenden Radweg rechts abgebogen bis zum Ende der Straße.

Sie überqueren die K203 „Nadörster Straße“ und kommen auf den „Leezweg“. Folgen Sie der Straße ca. 2 km.

Kurz vor der Einmündung biegen Sie links ab auf den ausgeschilderten Feldweg (kurze Strecke unbefestigt) und kommen so auf die K202 „Moortunweg“.

Biegen Sie hier wieder links ab bis zum Ende des Radweges und fahren Sie gegenüber in die Straße „Am Sandkasten“.

Brookmerland/Marienhafe:

Nun in die erste Straße rechts, den „Junkersweg“ und dann gleich links in den „Sträkweg“ abbiegen.

Hier am Sträkweg befindet sich die Leezdorfer Mühle.

Sie fahren den Sträkweg bis zum Ende weiter und biegen dann rechts in den „Adeweg“ ab.

Folgen Sie der Straße 2,8 km bis zum Ende in den Ort Osteel über die B72.  

Hier fahren Sie links in den „Alten Postweg“ und folgen der Straße bis Marienhafe zum Marktplatz. (Marienkirche mit Störtebeker Turm und Störtebeker Denkmal)

Am Markt, beim Denkmal, geht es links in die „Rosenstraße“ und dann gleich rechts in die „Kirchstraße“.

Folgen Sie der Straße 650 m und biegen dann rechts ab in die „Osterupganter Straße“ In dieser Straße befindet sich Ulferts Börg.

Weiter geht die Radtour auf dieser Straße bis kurz vor die Ampelkreuzung der B72.

Biegen Sie links ab in den „Wilde-Äcker-Weg“.

Am Wegesrand   finden Sie den Gedenkstein der „Schlacht auf den Wilden Äckern“ die hier 1427 ihr Ende fand.

Bei der ersten Kreuzung fahren Sie links in den „Siegelsumer Moorweg“ und kommen nach „Neu Siegelsum“.

Nun geht es weiter gerade aus in den „Mühlenweg“.

Bei der ersten Kreuzung geht es links weiter auf dem „Mühlenweg“.

Die Straße mündet in den „Ruger Weg“, biegen Sie hier rechts ab und fahren gleich wieder links in den „Mühlenweg“.

Nun kommen Sie in den Ort   „Rechtsupweg“.

Der „Mühlenweg“ mündet in die K118, der „Hauptstraße“.

Biegen Sie hier rechts ab und folgen der Straße auf dem Radweg bis zu einer scharfen Rechtskurve fahren Sie links in die „Fehntjer Straße“ und gleich wieder links in die „Kienholzstraße“.

Folgen Sie dieser Straße 1,8 km, die Radwegeführung ist ausgeschildert.

Am Ende führt der Weg links in den „Kirchweg“.

Biegen Sie kurz darauf wieder rechts ab in den „Heideweg“ ab.

Der „Heideweg“ heißt später „Brückstraße“, auf der Sie bis zum Ende am Berumer Fehnkanal weiter radeln.

Hier biegen Sie rechts ab in den „Mühlenweg“.

Großheide

Am Ende des Weges befindet sich die Mühle von Berumerfehn.

Fahren Sie über die Kanalbrücke gleich rechts in die „Dorfstraße“ und parallel zum Kanal rechts in den „Verlaatsweg“.

Am Ende kommen Sie wieder auf die „Dorfstraße“, an der sich das Kompaniehaus befindet.  

Weiter geht es auf der „Dorfstraße in östlicher Richtung bis zur ersten Kreuzung. Hier biegen Sie links ab in den „Röttweg“ und kommen nach Ostermoordorf. Hinter der zweiten Kreuzung geht es weiter gerade aus, hier heißt die Straße „Frederikenfeld“.

Nach 2,2 km kommen Sie auf die K207 „Coldinner Straße“, wo Sie rechts abbiegen und kurz danach wieder links in den „Strücker Weg“ fahren.

Bei der Kreuzung mit dem „Klosterweg“ fahren Sie rechts in diese Straße und kommen nach Menstede.

Folgen Sie der Radwegeausschilderung nach Arle und Dornum auf dem „Mensteder Weg“, überqueren die L6, „Arler Straße“ und fahren gegenüber in die „Raiffeisenstraße“. (Arler Kirche)

Biegen Sie am Ende in den „Dornumer Weg“ und folgen diesem ca. 2,5 km, dann heißt der Weg „Arler Weg“.

Dornum

Über die Gleise der Museumseisenbahn kommen Sie nun nach Dornum auf die L7 „Schatthauser Straße“.

Sie fahren nun links bis zur Kreuzung und dann rechts in die „Westerstraße“.

Am Ende geht es links weiter auf der „Kirchstraße“ mit der Bartholomäuskirche über den Marktplatz.

Vor Ihnen befindet sich das Wasserschloss Dornum.

Weiter geht es rechts abgebogen auf die „Enno-Hektor-Straße“ und am Ende über den Parkweg links auf die K210 „Accumer Riege“.

Folgen Sie dem Straßenverlauf 1 km nach Westeraccum und biegen dann links ab auf die K243 „Butenhusener Straße“.

Nach 3 km kommen Sie nach Westeraccumersiel.

Nun heißt die Straße „Oll Deep“. Z

um Zwei-Siele-Museum biegen Sie hier rechts ab in die „Seefahrerstraße“ und links in die „Ostfreesenstraat“

Die Tour geht weiter auf „Oll Deep“.

Die Straße mündet in die L6 „Störtebeker Straße“.

Hier biegen Sie links ab, weiter über die Brücke vom   Mahlbusen und gleich dahinter rechts in die „Hafenstraße“.

Nun geht es links hoch auf den Deich auf die Straße „Am Seedeich“ und immer gerade aus, nach der Feriensiedlung sogar autofrei, bis Nessmersiel.

Zur Hafenkaje geht es rechts über den Deich, die Radtour geht aber weiter gerade aus bis Hilgenriedersiel (das „Tor zur Nordsee“).

Hage

Hier verlassen Sie die „Seedeichstraße“, überqueren auf der K213 die L5 „Theener Oststreek“ und kommen auf den „Alten Postweg“ nach Hagermarsch. Am Ende des Alten Postwegs kommen Sie auf die K210 „Hagermarscher Straße“ und biegen rechts ab.

Nach 750 m biegen Sie links ab in einen Wirtschaftsweg zum Marienhof.

Vor dem Marienhof geht es rechts weiter auf dem Wirtschaftsweg.

Sie überqueren die Gleise der Museumseisenbahn und fahren nach 200m rechts in den Wald.

Der Waldweg führt sie nach Berum auf die L6 „Blandorfer Straße“.

Auf dem gegenüberliegenden Radweg fahren Sie rechts nach Hage vorbei an der Burg Berum zurück.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke73.15 km
  • Dauer02:30 h
  • Aufstieg144 hm
  • Abstieg144 hm
Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplanauskunft:

Urlauberbus & ÖVM -> Verkehrsbund Ems Jade, Tel: 04941-93377

Anreise mit der Deutschen Bahn: 0180 599 66 33* *(14 ct/Min. aus dem Festnetz)

Anfahrt

aus Richtung Osnabrück über die A 31 (Leer - Emden) und B 72 über Georgsheil nach Hage.

aus Richung Oldenburg über die A 28 und A 31 (Emden) sowie B 72 über Georgsheil nach Hage.

aus Richung Oldenburg über die A 28 und B 72 (Hesel, Aurich, Georgsheil nach Hage.

Parken

In ganz Hage finden Sie kostengünstige Tagesparkplätze

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen unter:

Tourist-Information Großheide, Schloßstraße 10,   26532 Großheide Tel.: 04936/918925, tourist@grossheide.de

 

Kurverwaltung Luftkurort Hage, Hauptstraße 81, 26524 Hage Tel.: 04931/189970,

kurverwaltung@sg-hage.de  

 

Tourist-Information Brookmerland, Am Markt 11, 26529 Marienhafe, Tel.: 04934/81224, touristinfo@marienhafe.de

 

Ein Pauschalangebot für die Kulturroute Störtebekerland können Sie bei der Zimmervermittlung Störtebekerland buchen.

Tel: 04931 - 93 83 730

Besonderheiten

  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Geheimtipp
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights

Kartenansicht