Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Lathen 3 - Hümmling

Beschreibung

Tiefe Wälder, weite Moor- und Heidelandschaften sowie Highlights aus 5000 Jahren Bau-Geschichte: Von Lathen aus radeln Sie Richtung Osten zu den Geestrücken des Hümmling, die immerhin Höhen bis zu 73 Metern erreichen. Auf den Sandhügeln, die eiszeitliche Gletscher hier zurückließen, entdecken Sie eine Vielzahl von Großsteingräbern. Sie gelten als die ältesten erhaltenen Bauwerke des Nordwestens und geben Forschern bis heute viele Rätsel auf. Erleben Sie die Faszination der uralten, mystischen Kultstätten: Allein rund um das Örtchen Werpeloh lassen entdecken Sie sechs jungsteinzeitliche Megalithanlagen.

Sehr viel jüngeren Datums ist Schloss Clemenswerth in Sögel. Das Schatzkästlein des westfälischen Barock wurde 1747 als Jagdschloss für Kurfürst Clemens August I. errichtet, beherbergt heute unterschiedliche Ausstellungen des Emslandmuseums. Im zentralen Gebäude der sternförmigen Anlage ist die originale Einrichtung erhalten, die sich bei geführten Rundgängen besichtigen lässt. Nehmen Sie sich auch Zeit für einen Gang durch den Park: Etwas versteckt hinter der Schlosskapelle mit ihrer prachtvollen Rokoko-Ausstattung liegt der Garten des kleinen Kapuzinerklosters, das der Kurfürst hier ansiedelte. Die streng formale Anlage ist seit dem 18. Jahrhundert unverändert erhalten.

An Wochenenden haben Sie auf jeden Fall freie Fahrt zwischen Lathen und Sögel. Wochentags jedoch kann es passieren, dass der Weg zeitweise gesperrt ist, denn er verläuft zum Teil durch den Schießplatz der Wehrtechnischen Dienststelle Meppen.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke53.62 km
  • Dauer03:36 h
  • Aufstieg203 hm
  • Abstieg203 hm
Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel

Infos zur Mobilität mit Bus, Bahn und Rad unter www.emsland-radexpress.de

Kartenansicht