Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Papenburg Route 4

Start

Papenburg

Ziel

Papenburg

Beschreibung

Nahezu ohne Unterbrechung radeln Sie auf dieser Tour immer am Wasser entlang – den Grund dafür erfahren Sie auf halber Strecke. Zunächst fahren Sie durch Deutschlands südlichsten Seehafen und an der Meyer Werft vorbei, dann ein Stück die Ems stromaufwärts. Am Melkhüsken Specker-Dünhöft lohnt der Stopp nicht nur wegen eines Käsebrots oder eines Milchshakes sondern auch für einen Blick in den großen Rosengarten. Weiter geht es Richtung Aschendorf mit seinem sehenswerten Gut Altenkamp und zur Schleuse Herbrum. Kurz danach kehren Sie der Ems den Rücken und radeln durch eine Landschaft, die von Gräben und Kanälen geprägt ist. Diese Wasserläufe standen am Anfang der Papenburger Geschichte. Ehe vor fast 400 Jahren die ersten Siedler begannen, das Moor zu entwässern, sah die Region so aus, wie Sie es am Aschendorfer Moorpfad erleben: kein Gewässer aber auch kein trockenes Land. Das Freilichtmuseum Von-Velen-Anlage zeigt die Geschichte des Torfabbaus und das Wachsen der ältesten und größten Feenkolonie Deutschlands, die schließlich zu einem bedeutenden Seehafen und Werftstandort wurde.

Fahren Sie zurück in die Altstadt – und werfen Sie einen neuen Blick auf die Kanäle und Brücken, auf das Schifffahrt-Freilicht-Museum und auf den Hafen. Aber halten Sie unterwegs noch kurz an, um einen Blick in Naschkes Garten zu werfen: Der stolze Eigentümer empfängt gerne Gäste in seinem grünen und bunt blühenden Paradies voller Wild- und Beet-Stauden.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke43.73 km
  • Dauer02:58 h
  • Aufstieg59 hm
  • Abstieg57 hm

Besonderheiten

  • Rundtour

Kartenansicht