Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Storchenroute Jümme / Storchen-Safari entlang der Jümme

Start

Überall an der Route möglich, weil es eine Rundtour ist.

Ziel

Überall an der Route möglich, weil es eine Rundtour ist.

Beschreibung

Die familienfreundliche, gut ausgeschilderte 33 km lange Storchenroute (Halbtagestour) ist für Groß und Klein ein Erlebnis, um das reizvolle Jümmegebiet kennenzulernen. Entlang der Route befinden sich 9 Infotafeln, zahlreiche Storchenhorste, ein Nestmodell zum Anschauen, sowie ein Aussichtsturm mit Beobachtungsfernrohr. Speziell für Kinder gibt es das ganz besondere Extra auf der Storchenroute - nämlich eine Rallye. Entlang der Route gibt es verschiedene Einkehrmöglichkeiten und Gastronomie. Desweiteren gibt es unterwegs mehrere Rasthütten und Ruhebänke. Lernen Sie die ostfriesische Landschaft, die Natur und die Störche kennen. Viele verschiedene Highlights und Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Filsumer Moor, die Pünte in Amdorf, die Filsumer Kurbelfähre, das Filsumer Westerende, die Burg Stickhausen und die Amdorfer Brücke liegen nahe an der Storchenroute. Das größte und berühmteste Storchennest Ostfrieslands war das Nest auf dem Schornstein des Kremerschen Hofes in Amdorf.

Wegbeschreibung

Die Route führt durch die Jümmeregion mit ihren drei Mitgliedsgemeinden Detern, Filsum und Nortmoor, sowie deren Ortschaften. Die Route führt entlang vieler Sehenswürdigkeiten (wie z.B. die Burg Stickhausen, die Amdorfer Brücke, die Pünte in Amdorf, die Filsumer Kurbelfähre, das Filsumer Westerende, das Filsumer Moor und zahlreiche Storchenhorste). Die Storchenroute ist gut ausgeschildert; zudem gibt es einen guten Fyler von der Route mit dem genauen Routenverlauf. Desweiteren sind entlang der Strecke insgesamt 9 Infotafeln angebracht.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke33.27 km
  • Dauer02:15 h
  • Aufstieg17 hm
  • Abstieg17 hm
Ausrüstung

Es ist keine besondere Ausrüstung erforderlich. Allerdings ist ein Fernglas zur Storchenbeobachtung empfehlenswert. Auch eine Thermoskanne mit Tee schadet nie, denn viele Aussichtspunkte laden zum Verweilen ein. In Filsum gibt es einen Automaten für Fahrradschläuche.

Sicherheitshinweise

Die handbetriebene Fähre (Pünte) fährt nur in der Saison vom 1. Mai bis zum 4. Oktober, mittwochs bis sonntags von 10 bis 17 Uhr.

Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel

Nächstgelegene Bahnhöfe sind: Augustfehn und Leer, nächstgelegene Bushaltstellen sind: Detern (Graf-Egge-Straße, Denkmal, Apotheke, Gästeweg, Schule, Bahnhofstraße, Alte Heerstraße, Burg), Filsum (Dorfstraße, Bahnhofstraße, Schule, Scholz), Nortmoor (Djuren, Mitte, Alter Bahnhof, Bruntjer Weg).

Anfahrt

Von der A 28 kommend nimmt man am besten die Abfahrt Filsum und fährt dann weiter auf die B 72 und nimmt dann, je nachdem von wo aus man starten möchte, von der B 72 die Abfahrt Filsum oder die Abfahrt Stickhausen.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es überall entlang der Tour. Empfehlenswert sind die Parkplätze bei der Tourist-Information in Detern und der Tourist-Information Jümme beim Rathaus in Filsum, sowie die Parkplätze bei den Kirchen im Jümmegebiet.

Besonderheiten

  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • faunistische Highlights
  • Geheimtipp
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights

Kartenansicht