Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Tour 9 Rheiderland

Start

Weener oder ein anderer beliebiger Punkt der Rundtour

Ziel

Weener oder ein anderer beliebiger Punkt der Rundtour

Beschreibung

 Aufgrund ihrer strategisch bedeutenden Lage wurde die Schanze immer wieder zum Spielball der Mächte. Im 30-jährigen Krieg (1618–1648) ist die Festungsanlage mehrfach von auswärtigen Truppen besetzt worden. Unter deren Joch hatten auch die Dorfbewohner von Diele zu leiden,weil sie zu Arbeitsdiensten herangezogen wurden.Zeitweise waren auf der Schanze bis zu 400 Soldaten stationiert. Sie bestand aus einer Hauptanlage mit einem Hauptquartier und Baracken sowie mehreren Neben-Befestigungen, die so fantasievolle Namen trugen wie „Braatpan“ und „Kiek in de Bosch“. Münstersche Truppen haben die Dieler Schanzen 1672 zerstört. Übereinen Weg, der vom Feuerwehrhaus Diele ins Land führt, kann der frühere Standort der Anlage erreicht werden. Allerdings weisen nur noch Erd-Erhebungen und Gräben auf das ehemals stolze Bollwerk hin.

Wegbeschreibung

Die Tour ist ein Radwanderrundkurs, die von jedem beliebigen Punkt der Route gestartet werden kann. Man folgt immer der Beschilderung im Radwegenetz. In diesem Fall folgt man der Rheiderland-Tour 9. Der Rundkurs ist im Uhrzeigersinn ausgeschildert.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke34.1 km
  • Dauer02:17 h
  • Aufstieg46 hm
  • Abstieg46 hm
Ausrüstung

Spezielle Ausrüstung ist nicht notwendig. Wie bei jeder Radtour sollte man darauf achten, sein Regenzeug für einen plötzlichen Schauer dabei zu haben.

Sicherheitshinweise

Für die Tour sind keine besonderen Sicherheitshinweise zu beachten.

Anreise
Anfahrt

Die Rheiderland-Gemeinden sind mit dem PKW bequem über die A31 aus Richtung Süden oder Westen zu erreichen.

Weitere Infos und Links

www.tourismus-rheiderland.de

Besonderheiten

  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Kartenansicht