Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Wold und Woldsee

Start

Wiefelstede

Ziel

Wiefelstede

Beschreibung

Für die Freunde asphaltierter Wirtschaftswege ist diese Route weniger geeignet. Für Waldfreunde, die auch gerne auf unbefestigten Wegen mit wassergebunderner Decke radeln, ist sie allerdings die ideale Tour. Mit dem Mansholter Holz und dem Wold, angrenzend an den Woldsee, durchqueren die Radler gleich zwei für Ammerländer Verhältnisse größere Waldgebiete. Für eine Rast bietet sich der Woldsee an, der durch die Sandentnahme für die Autobahn A 28 Anfang der 70er Jahre entstanden ist.

Highlights RECHTS UND LINKS DER ROUTE 

  • Mansholter Holz (Mansholt): Das 175 Hektar große Naturschutzgebiet besteht aus gut ausgeprägtem artenreichen Erlen-, Eschen- und feuchtem bis nassem Eichen-Hainbuchenwald verzahnt mit Sümpfen, verschiedenen Großseggenriedern und kleinflächigen Mädesüß-Hochstaudenfluren in den Bäketälern der Nutteler und Bokeler Bäke.
  • Der Woldsee entstand in den 1970er Jahren, als Sand für den Bau der Autobahn 28 benötigt wurde. An den tiefsten Stellen ist der circa 14 Hektar große See ganze 13 Meter tief.
  • Rhododendronpark Bruns (Gristede): Unter dem Schutz hoher Kiefern präsentieren sich im Rhododendronpark in Gristede mehr als 1000 Rhododendren und Freiland-Azaleen in vielen Arten und Sorten. Gartenliebhaberinnen und -liebhaber erleben hier prachtvolle Blüten, üppigen Wuchs und bei einigen Sorten großartige Dufterlebnisse. Der Park war vom ersten Tag an für die Öffentlichkeit geöffnet und wurde schnell zu einer Pilgerstätte für Rhododendronfans aus aller Welt.
  • Die evangelisch-lutherische St.-Johannes-Kirche in Wiefelstede im Landkreis Ammerland geht auf den ältesten Kirchenbau des Ammerlandes zurück. Der Kirchenbau wurde um 1200 begonnen und bis ins 15. Jahrhundert stetig verändert. Das Gotteshaus enthält bemerkenswerte Ausstattungsstücke aus mittelalterlicher und barocker Zeit.

Wegbeschreibung

Die gesamte Tour Wold & Woldsee ist mit einem ockerfarbenen Symbol gekennzeichnet. Die Tour ist in beide Richtungen ausgeschildert und der Radler kann die Tour in beide Richtungen fahren und mit anderen Touren kombinieren. Zudem geben die Zwischenwegweiser des Radverkehrssystem unterwegs die Richtung an.

Die genaue Wegbeschreibung können Sie dem GPX-Track entnehmen.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke41.35 km
  • Dauer02:25 h
  • Aufstieg26 hm
  • Abstieg26 hm
Ausrüstung

Es wird keine spezielle Ausrüstung benötigt. Zur Sicherheit kann ein Reparatur- und Pannenset mitgeführt werden.

Sicherheitshinweise

Lange Streckenabschnitte der Tour "Wold & Woldsee" führen über teilweise unbefestigte Waldwege (Mansholter Büsche, Wold).

Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel

Sie können bequem mit der Bahn an folgenden Bahnhöfen im Ammerland und in der Region anreisen.

Bahnhöfe: Leer, Augustfehn , Westerstede-Ocholt, Bad Zwischenahn, Oldenburg, Rastede

Die anderen Orte und Ortsteile können Sie problemlos mit Bus zu erreichen.

Anfahrt

A28 / A29/ A31

Ihre Anreise erfolgt mit dem PKW entlang der Autobahn A1 und A 29 bis nach Oldenburg und von Oldenburg weiter entlang der A 28 in Richtung Emden/Leer bis nach Westerstede.

Parken

Öffentliche und gebührenfreie Parkplätze finden Sie an vielen Start- und Zielpunkten an der Route.

Besonderheiten

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch

Kartenansicht