Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü
Lieber Moin statt Glück auf?
Außenansicht des Traditionsschiffs Prinz Heinrich in Leer

...dann nach Ostfriesland!

Heimatkoller und Langeweile? Du willst endlich wieder raus? Aber wohin geht die nächste Reise? Wald und Berge oder doch lieber Ostfriesland mit der Nordsee, seinen endlosen Stränden, einer reichhaltigen Kultur und bewegten Geschichte?

Damit Du nicht lange überlegen musst, wohin die Reise geht, haben wir ein paar Denkanstösse für Dich. Komm zu uns in den Norden - nach Ostfriesland!

Ostfriesland bietet dir mehr als Wald und Fachwerk.

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Raue Nordsee und Wattenmeer, prächtige Mühlen, weiße Klappbrücken, schnurgerade Kanäle, idyllische Parklandschaften und ein Himmel bis zum Horizont - das ist Ostfriesland. Auch die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig.
 

 

 

Wir sagen "Moin!" statt "Glück auf!" - Überzeuge dich selbst!

Wenn du den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr siehst - bietet dir Ostfriesland mit seiner endlosen Weite und dem Blick auf den Horizont ein Gefühl von Freiheit. Hier erlebst du bei einer ausgiebigen Wattwanderung in Deutschlands einzigartigen UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer die Natur auf eine besondere Weise  - wer will da noch Waldbaden? Hier heisst es barfuß Wattwandern statt FKK Nacktwandern in den Bergen.

Eine gemütliche Teetied mit Kluntje und Wulkje gehört zu einem waschechten Ostfriesland-Tag einfach dazu. Nur in Ostfrieslands Teestuben kannst du ganz traditionell und stilecht eine Teezeremonie geniessen. Frischer Fisch wie Nordseescholle und Nordseekrabben sowie Ammerländer Smoortaal (Räucheraal) oder Schinken kannst du hier zu jeder Tageszeit genießen. Lass dich nicht vom Harz mit seinen Harzer Fichteln verwirren - für eine Bratwurst muss du nicht extra in den Urwald fahren.

Sei gespannt auf viele außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten. Romantisch geht es zu unterm Sternenhimmel im Schlafstrandkorb, einem Tiny-Haus oder in einem der zahlreichen Campingwagen.

 

 

 

Kegelrobbe statt Luchs

Hat hier jemals jemand einen Luchs gesehen? Okay - Auch die Meeresbewohner bei uns sind etwas scheu. Aber auf Kutterfahrten, in Aquarien oder in der Seehundaufzuchtstation hat man die Chance, einen Blick zu erhaschen und mehr über den Lebensraum Wattenmeer von Kegelrobbe, Seehund und Schweinswal und Co. zu erfahren.

Meerestierbeobachtungen

 

Wattwandern statt Bergwandern

Bei einer Bergtour muss man erstmal den Gipfel hochkraxeln, bis man mit einem schönen Ausblick belohnt wird. Und eigentlich ist man dann ja schon viel zu kaputt, um diesen genießen zu können. Beim Wattwandern geht es direkt los mit atemberaubender Natur. Zieht sich das Meer zurück, kann man den Wattenmeerraum bei einer geführten Dünen- und Wattwanderung oder auf naturkundlichen Lehrpfaden erkunden. Eine Wattwanderung ist ein "Muss" für alle, die diesen einzigartigen Lebensraum intensiv erleben möchte.

Wattwanderungen

Tourenrad statt Mountainbike

Also die ganze Zeit bergauf oder durchweg Gegenwind? Da fragt man sich wirklich, was die größere Challenge ist. Aber: Gegenwind formt den Charakter und sich ein bisschen Wind um die Nase pusten lassen ist so unendlich befreiend. Und ganz ehrlich! Manchmal haben wir ja auch Rückenwind. Und dann geht es vorbei an grünen Wiesen und Deichen, an schnurgeraden Kanälen, kleinen und großen Meeren, windschiefen Bäumen, Parks und Gärten, Mühlen und Burgen. Und übrigens! Haben Sie schon mal im Wald eine Teestube zum Einkehren gefunden?

Radwandern in Ostfriesland

 

 

Historischer Backstein statt Fachwerk

Es ist ja nicht so so, dass Freunde des Fachwerkes bei uns nicht auf ihre Kosten kommen - Besuchen Sie einfach das idyllische Ammerland. Aber auch der Charme unserer Zeitzeugnisse aus Backstein wird Sie verzaubern. Hätten Sie gedacht, dass es in Ostfriesland zahlreiche Burgen und Schlösser gibt? Tauchen Sie ein in die bewegte Geschichte Ostfrieslands mit seinen Häuptlingen, den Herrlichkeiten und der Friesischen Freiheit.

Burgen und Schlösser in Ostfriesland

Fischer statt Bergmann

Unter Tage ist es ja viel zu duster ... Unsere Fischer kann man bei herrlichstem Sonnenschein an einem unserer vielen Häfen vorfinden. Und selbst bei Querregen kann sie nichts so leicht aus der Bahn werfen. Erleben Sie maritimes Flair an Ostfrieslands Kutterhäfen: Krabbenbrötchen genießen, Klönschnack halten oder den Fischern bei ihrer Arbeit auf den Kuttern zusehen. Einfach nur schön!

Nordseeküste Ostfrieslands

Was Sie vielleicht auch interessieren könnte

Zu Gulfhöfe und Bürgerhäuser wechseln
Außenansicht eines Hauses mit einem Zaun, einem großen Baum und Blumen im Vordergrund

Gulfhöfe und Bürgerhäuser

Gulfhöfe prägen wesentlich das Bild der Kulturlandschaft an der Nordseeküste und messen sich in ihrer räumlichen Größe durchaus mit Kirchen und Schlössern. 

Zu Burgen und Schlösser wechseln
Außenansicht auf das Schloss Dornum mit Statue im Vordergrund

Burgen und Schlösser

Besuchen Sie die Überreste aus der aufregenden Geschichte Ostfrieslands, tauchen Sie ein in die Zeit der Häuptlinge oder spazieren Sie durch herrliche Schlossgärten.

Zu Parks und Gärten wechseln
Glockenturm der St.-Petri-Kirche in der Rhodoausstellung in Westerstede

Parks und Gärten

Herrschaftlich in Ostfrieslands Schlossparks oder zwischen üppigen Rhododendrenhainen im Ammerland flanieren. Entdecken Sie Ostfrieslands Parklandschaft

Zu Mühlen wechseln
Blauer Himmel, Wolken und Sonnenschein über den Zwillingsmühlen von Greetsiel

Mühlen

Entdecken Sie die einzigartige Mühlenlandschaft Ostfrieslands! Knapp die Hälfte des um 1900 erreichten Mühlenbestandes von 174 Mühlen ist noch erhalten!