Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Historisches Museum

Aurich

Historisches Museum Aurich

Das Historische Museum Aurich gehörte zu den Ersten in Niedersachen und Bremen, die ab 2008 den Titel „Registriertes Museum 2015“ führten. 2014 bewarb es sich erneut für die Zertifizierung und wurde mit dem „Museumsgütesiegel 2015 bis 2021“ ausgezeichnet.Das Museum vermittelt ostfriesische Kultur und Auricher Stadtgeschichte. Gesammelt werden archäologische Funde, das Erbe der ostfriesisch-fürstlichen Familie sowie Wertvolles und Alltägliches aus dem Leben von Männern, Frauen und Kindern. Alle Ausstellungsstücke werden überprüfbar und verständlich erläutert.Die Ausstellung beginnt mit der Besiedlung der Auricher Geest in der Jungsteinzeit. Sie zeigt, was sich hinter der Friesischen Freiheit des Mittelalters verbirgt. Sie erzählt von ostfriesischen Häuptlingen, Grafen und Fürsten, von europäischen Königen und Deutschen Kaisern. Die beiden Weltkriege, die Weimarer Demokratie und der Nationalsozialismus wurden im Gespräch mit Zeitzeugen erarbeitet.Der Rundgang durch das Museum macht deutlich, dass das örtliche Geschehen in die Geschichte Europas eingebettet ist. Ein Blick in das aktuelle Jahresprogramm bietet vielfältige Veranstaltungen. Sie zielen auf Information, Anregung und Unterhaltung.Angebote:

  • Audioguide mit Stadtführung für Erwachsene und Kinder
  • Audioguide mit Museumsführungen für Erwachsene (Deutsch, Englisch, Französisch und Niederländisch) und für Kinder (Deutsch)
  • Jahresprogramm mit Erzählcafé, Vorträgen und anderen „Kulturhäppchen“
  • Sonderausstellungen
  • Museumsführungen, Workshops für Kinder, Suchspiele, Kindertexte und „Guck mal“, der gedruckte Kindermuseumsführer
  • Themenspezifische Führungen auf Anfrage

Anfahrtsbeschreibung

Mit dem PKW:

In Aurich folgen Sie bitte der Beschilderung des Parkplatzes „Sparkassen-Arena“.

Hier besteht die Möglichkeit, ganztägig kostenlos zu parken.

Von dem Parkplatz folgen Sie den roten Schildern mit gelber Schrift „Fußgängerzone“.

Es sind etwa 450 m Fußweg.

Wenn Sie das Wort „Museum“ im Pflaster eingelassen sehen, dann stehen Sie direkt vor dem dunkelgrünen Eingangstor.

Weiterhin gibt es in Aurich gebührenpflichtige Parkhäuser und Parkplätze.

Mit dem Bus:

Haltestelle Aurich ZOB.

Von hier sind es etwa 5 min. Fußweg.

Folgen Sie der Norder Straße, bis Sie auf den Marktplatz kommen.

Vom Marktplatz biegen Sie rechts in die Burgstraße ein und folgen ihr.

Wenn Sie das Wort „Museum“ im Pflaster eingelassen sehen, dann stehen Sie direkt vor dem dunkelgrünen Eingangstor.


Kontakt

Historisches Museum

Burgstraße 25
26603 Aurich
Deutschland

Tel.: 04941 123600
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

Geöffnet für Einzelbesucher und Familien von Dienstag bis Sonntag von 11 - 17 Uhr. Der Einlass ist begrenzt auf 30 Personen. Es gelten die Corona-Hygiene-Regeln.

Ruhetag

Montag

Preisinformation

Kombi-Karte inkl. MachMitMuseum
Erwachsene: 3,50 €
Kinder: 2,00 €
Familien: 7,00 €
Reduziert: 5,00 €

Allgemeine Informationen

Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • Senioren geeignet

Und wo in Aurich genau?

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen

Ostfriesland - Nordsee, Küste, Binnenland

Von den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee bis ins Binnenland erstreckt sich eine Landschaft, die abwechslungsreicher nicht sein könnte. Die Tradition rund um den Tee, die plattdeutsche Sprache, der ostfriesische Humor und der besondere Menschenschlag machen Ostfriesland einzigartig. Flankiert von den Maritimen Städten Emden und Wilhelmshaven umfasst die ostfriesische Halbinsel das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer in deren Mitte aufgereiht wie auf einer Perle die Sieben Nordseeinseln liegen: Borkum, Norderney, Juist, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum und Wangerooge.

Aktiv die Region entdecken können sie beim Radurlaub oder beim Wandern in Ostfriesland. Für Sportbegeisterte Gäste bieten die Nordseestrände und Badeseen zahlreiche Möglichkeiten. Auch ein Urlaub mit dem Hund, auf dem Bauernhof oder mit der Familie lassen sich gut erleben. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten von der Nordsee bis zur Park- und Gartenlandschaft Ammerland laden zu einem Besuch ein. Entdecken Sie Leuchtürme, Kirchen/Orgeln, Burgen und Schlösser sowie Mühlen.