Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Rondje Holwerd

Start

Projektbüro Holwerd aan Zee

Ziel

Projektbüro Holwerd aan Zee

Beschreibung

Die Holwerdervaart führt Sie weiter ins Hinterland. Die Bewohner bauten dort einst kleine und große Warften, um ihre Dörfer vor den Fluten zu schützen. Wenn man genau hinschaut, kann man in den kleinen Warftendörfer Lichtaard, Ginnum und Reitsum (wo an der Molketap frische Milch, Vla und andere Milchprodukte gezapft werden können) die Hügel immer noch ausmachen.

Holwerd, Blija und Ferwert sind als Warft noch deutlich zu erkennen. Unbestrittenes Highlight ist Hegebeintum. Das Besucherzentrum am Fuße des Hügels erzählt die Geschichte des Warftenlandes.

Nach Fewert führt die Tour am Seedeich entlang. Zuerst auf der Meeresseite, vorbei an Schorren und Landgewinnungslandschaften. Ein wahres Vogelparadies. Im August und September blüht hier die Salz-Aster und färbt sich der Queller rot. Ein Stück weiter den Pier hinauf in Richtung der Amelander Fähre können Sie alles noch besser sehen. Oder Sie unterbrechen hier Ihre Radtour für einen Spaziergang zum Kees Weverswadpost, einem Vogelbeobachtungsposten inmitten der Schorre.

Verpassen Sie nicht die beiden eisernen Damen oben auf dem Deich: Das Kunstwerk „Wachten op hoog water“ (Warten auf Hochwasser). Anschließend radeln Sie windgeschützt hinter dem Seedeich weiter. Sind Sie neugierig, dann werfen Sie doch einen kurzen Blick über den Deich und schauen Sie, wie der Watt dort wieder ganz anders aussieht.

Nach dem hübschen Dorf Ternaard führt die Route zurück nach Holwerd.

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke48.05 km
  • Dauer03:13 h
  • Aufstieg8 hm
  • Abstieg8 hm

Besonderheiten

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Kartenansicht

Weitere Touren

Hier finden Sie weitere Touren auf unserem Tourenplaner "Grenzenlos Aktiv".