Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Tour de Fries

Start

Wilhelmshaven

Ziel

Wilhelmshaven

Beschreibung

Die flache Landschaft mit ihren vielen Landschaftsbildern ist die ideale Voraussetzung für einen abwechslungsreichen und entschleunigten Urlaub an der Küste und im Binnenland.

Start- und Endpunkt der 280 Kilometer langen Route ist Wilhelmshaven, die Marine- und Hafenstadt am Jadebusen. Die insgesamt 6 Etappen mit Längen zwischen 30 und 60 km haben alle ihren eigenen Reiz. Naturliebhaber genießen die Vielfalt der friesischen Landschaft, die von Marsch, Geest und Moor bis hin den Stränden am UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer immer wieder neue Gesichter zeigt. Historische Gemäuer wie Kirchen, Mühlen und Schlösser begeistern kulturell interessierte Radfahrer und laden entlang der Tour immer wieder zu einer Pause ein. Aber auch kulinarisch kommt auf der Tour de Fries niemand zu kurz. Den legendären Rhabarberkuchen in Dangast darf man sich ebenso wenig entgehen lassen wie ein frisch gezapftes Jever-Pils. Und frischer Fisch steht natürlich auch ganz oben auf den Speisekarten in der Region.



Wegbeschreibung

Die Tour die Tour ist durchgängig mit dem Blau-Gelb-Grünen Logo beschildert. Die Plaketten sind in die Armwegweiser mit der grün/weißen Zielwegweisung eingeschoben.

 

1. Etappe Wilhelmshaven - Varel (ca. 55 km)

Wilhelmshaven - Sande - Zetel - Varel


2. Etappe Varel - Bockhorn (ca. 50 km)

Varel - Westerstede - Bockhorn


3. Etappe Bockhorn - Friedeburg (ca. 45 km)

Bockhorn - Neuenburg - Wiesmoor - Friedeburg


4. Etappe Friedeburg – Minsen-Förrien (ca. 60 km)

Friedeburg - Wittmund - Carolinensiel - Minsen-Förrien


5. Etappe Minsen-Förrien - Jever (ca. 30 km)

Minsen-Förrien - Jever


6. Etappe Jever – Wilhelmshaven (ca. 35 km)

Jever - Schortens - Wilhelmshaven

Routeninfo
  • Statusgeschlossen
  • Strecke273.55 km
  • Dauer18:16 h
  • Aufstieg199 hm
  • Abstieg199 hm
Ausrüstung

Eine besondere Ausrüstung ist nicht erforderlich!

Sicherheitshinweise

Die Tour de Fries kann ohne besondere Sicherheitsvorkehrungen befahren werden.

Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn: Wilhelmshaven Hbf erreichen Sie ab Oldenburg (Oldb) Hbf bequem mit der Nordwestbahn. Informationen zur Fahrradmitnahme finden Sie hier.

Fernbus: Ab zahlreichen deutschen Städten gibt es Fernbus-Verbindungen, bei denen eine Fahrradmitnahme nach Verfügbarkeit möglich ist. 

Anfahrt

Von Osten kommend: über Bremen - A28 Richtung Oldenburg - A29 Richtung Wilhelmshaven

Von Süden kommend: über die A31 Richtung Leer - A28 Richtung Oldenburg - Abfahrt 2 Leer-Ost auf die B436 Richtung Hesel - über B72/B436 nach Wiesmoor - über A436 weiter nach Friedeburg und Sande - A29 Richtung Wilhelmshaven

alternativ von Süden kommend: über die A1 via Osnabrück Richtung Oldenburg - am Dreieck Ahlhorner Heide auf die A29 Richtung Oldenburg - Wilhelmshaven liegt am nördlichen Ende der A29

Parken

In der Wilhelmshavener Innenstadt stehen zahlreiche Parkplätze und Parkhäuser kostenpflichtig zur Verfügung. Im Parkhaus an der Stadthalle, Zufahrt über Gerichtsstraße, kann man kostenfrei parken. Größere, gebührenfreie Parkflächen stehen nördlich der Innenstadt am Sportforum zur Verfügung. 

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen und die Pauschalangebote zur Tour de Fries finden Sie auf der Homepage der Friesland-Touristik Gemeinschaft.

Oder rufen Sie uns an unter 0 44 21 / 91 300 17, wir beraten Sie gerne!

 

Homepage der Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH

Homepage der Gemeinde Sande

Homepage der Gemeinde Zetel

Homepage der Kurverwaltung Dangast

Homepage der Wangerland Touristik GmbH

Homepage der Stadt Jever

Homepage der Stadt Schortens

Besonderheiten

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights

Kartenansicht

Unterkünfte entlang der Tour de Fries

Zu Wilhelmshaven wechseln
Wilhelmshaven

Wilhelmshaven

Wilhelmshaven - die Hafenstadt am Jadebusen - lädt mit ihrer maritimen Meile, dem großen Hafen mit der Kaiser-Wilhelm-Brücke und vielen Museen zu einem Spaziergang an der frischen Meeresluft ein.

Zu Sande wechseln
Sande

Sande

Sande ist geprägt von seinen fünf historischen Kirchen, den Mühlen und dem schönen Schloss Gödens mit seinem idyllischen Schlosspark. Hier können Sie sich erholen und die Seele baumeln lassen.

Zu Zetel wechseln
Blick auf die Kirche in Zetel

Zetel

Die einmalige Landschaft des Südlichen Frieslands mit den unglaublichen natürlichen Landschaftsformen der Marsch, der Geest, des Moores, der Küste und des einzigartigen Waldgebietes lassen das Radlerherz höher schlagen. 

Zu Varel-Dangast wechseln
Varel-Dangast

Varel-Dangast

Magische Momente mit Kunst, Natur und Meer - Das milde Reizklima der südlichen Nordsee lädt ein zu erholsamen Spaziergängen, zum Baden un Faulenzen im Strandkorb oder zu einer spannenden Wattwanderung

Zu Westerstede wechseln
Westerstede

Westerstede

Im Herzen des Ammerlandes liegt Westerstede. Die Rhododendronstadt zieht alle vier Jahre Menschen von überall zu der berühmten "Rhodo" an. Auch bei Radfahrern und Wanderern ist Westerstede sehr beliebt. 

Zu Bockhorn wechseln
Bäume und Pfad im Bockhorner Urwald

Bockhorn

Erleben Sie zu Fuß die einzigartige Vielfalt und unberührte Natur des Neuenburger Urwaldes. Unter kundiger Führung sehen Sie bis zu 800-jährige Eichen und erfahren von alten Sagen über dieses besondere Naturschutzgebiet

Zu Wiesmoor wechseln
Wiesmoor

Wiesmoor

Der Luftkurort Wiesmoor wird auch die "Blüte Ostfrieslands" genannt. In vielen Parks, Gärten und der Blumenhalle kann man die große Blumen-Vielfalt betrachten. Darüber hinaus bietet Wiesmoor viele Aktivitäten für Groß und Klein. 

Zu Friedeburg wechseln
Veranstaltung an der Paddel- und Pedalstation in Friedeburg

Friedeburg

Das grüne Tor zur Nordsee, so wird der Erholungsort Friedeburg auch genannt. Weite Grünflächen und eine Wallheckenlandschaft bieten Ruhe und Entspannung. Die Gemeinde Friedeburg ist sowohl traditionsbewusst als auch weltoffen. 

Zu Wittmund wechseln
Wittmund

Wittmund

Die gemütliche Kreisstadt Wittmund ist ein beliebter Anlaufpunkt. Als perfekte Ergänzung zu Seeluft, Nordsee und Wattenmeer inmitten der ostfriesischen Halbinsel bietet die alte Häuptlingsstadt täglich neue, typische Erlebnisse. 

Zu Carolinensiel-Harlesiel wechseln
Sonnenuntergang am alten Hafen Carolinensiel

Carolinensiel-Harlesiel

Die Kurpromenade verbindet die beiden Orte Carolinensiel und Harlesiel. Genießen Sie bei einem Spaziergang vom Museumshafen bis zur Nordsee den Blick auf die zahlreichen historischen Gebäude

Zu Wangerland wechseln
Wangerland

Wangerland

Jede Menge Platz für Urlaubsgefühle: Das ist die große Stärke des Wangerlandes. Fast 180 Quadratkilometer erholsame Natur und familienfreundliche Idylle. 27 Kilometer Meeresstrand, umgeben von einer malerischen Nordseekulisse

Zu Jever wechseln
Eine schmale Kopfsteinpflaster Straße in der Altstadt von Jever

Jever

Als friesisch herbe Schönheit präsentiert sich das schmucke Städtchen Jever. Mittelpunkt von Jever ist das herrschaftliche Schloss mit Schlossmuseum umgeben vom wunderschönen Schlossgarten mit dem "Mariengang". Die urige Altstadt lockt mit kleinen Lädchen und Straßencafés.

Zu Schortens wechseln
Schortens

Schortens

Schortens ist eine liebenswerte, friesische Kleinstadt. Ein optimales Netz landschaftlich schöner Fahrrad- und Wanderwege lassen diesen Ort zu einem beliebten Urlaubsziel werden. 

Tour de Fries - 1. Etappe (1/6)
Tour de Fries - 1. Etappe (1/6)

Tour de Fries - 1. Etappe (1/6)

Tour de Fries - 2. Etappe (2/6)
Tour de Fries - 2. Etappe (2/6)

Tour de Fries - 2. Etappe (2/6)

Tour de Fries - 3. Etappe (3/6)
Tour de Fries - 3. Etappe (3/6)

Tour de Fries - 3. Etappe (3/6)

Tour de Fries - 4. Etappe (4/6)
Tour de Fries - 4. Etappe (4/6)

Tour de Fries - 4. Etappe (4/6)

Tour de Fries - 5. Etappe (5/6)
Tour de Fries - 5. Etappe (5/6)

Tour de Fries - 5. Etappe (5/6)

Tour de Fries 6. Etappe (6/6)
Tour de Fries 6. Etappe (6/6)

Tour de Fries 6. Etappe (6/6)