Tour de Fries - 2. Etappe (2/6)

Start

Varel

Ziel

Bockhorn

Beschreibung

In Varel, der größten Stadt im Landkreis Friesland, startet die zweite Etappe. Auf der Tour erblickt man die Vareler Mühle, fährt durch die Stadt am Neumarktplatz vorbei, erblickt den Wasserturm am Vareler Wald und radelt längs von Wäldern in Richtung Altjührden. Durch Grünenkamp hindurch führt die Tour de Fries nach Linswege, das vor allem durch seinen Rhododendronpark bekannt ist. Durch Waldgebiete und den Ort Hüllstederfeld führt die Route nach Westerstede. Es lohnt sich ein kleiner Stopp am ältesten Bauwerk der Stadt. Die St. Petri Kirche ist mit ihrem 48 Meter hohen Turm die Größte im Landkreis Ammerland. Durch eine Grünanlage verläuft die „Tour de Fries“ aus Westerstede heraus, am Flugplatz Westerstede-Feld vorbei nach Jührdenerfeld. Zur Rechten wird das Bockhorner Moor (auf Anfrage sind auch Führungen möglich) passiert und anschließend führt die Route in den Ortskern der Gemeinde Bockhorn. Vorbei geht es an der typisch friesische St.-Cosmas-und-Damian-Kirche die um das Jahr 1200 aus Findlingen erbaut wurde. Die Orgel der Kirche wurde von dem bekannten Orgelbauer Christian Vater im Jahr 1720 gebaut und Ende der 70er Jahre restauriert.

Wegbeschreibung

Die Tour die Tour ist durchgängig mit dem Blau-Gelb-Grünen Logo beschildert. Die Plaketten sind in die Armwegweiser mit der grün/weißen Zielwegweisung eingeschoben.

Kartenansicht