Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer - barrierearmer Salzwiesenlehrpfad

Sande Cäciliengroden

Ausgedehnte Salzwiesen prägen das Bild des Jadebusens.

Dieser ist die größte Bucht im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und Teil der Weltnaturerbestätte deutsch-niederländisches Wattenmeer. Lassen Sie sich von blühenden Pflanzen, Vogelschwärmen und auch den kleinen Bewohnern am Boden und an den Pflanzen faszinieren.
Damit dieses Erlebnis allen zugänglich ist, wurde an der niedersächsischen Küste in der Gemeinde Sande am Ortsrand von Cäciliengroden ein Salzwiesen-Erlebnispfad eingerichtet, der auch für Rollstuhlfahrer zugänglich ist. 100 Meter weit führt ein Steg in die Salzwiesen hinein. Entlang des Steges finden Sie Tafeln mit Wissenswertem rund um die Salzwiese. Wer zu Fuß unterwegs ist, kann sich auf dem anschlißenden Pfad Pflanzen und Insekten aus nächster Nähe ansehen und gelangt nach ca. 300 Metern an die Wattkante.

Bitte vermeiden Sie bei IHrem Besuch Störungen der Tierwelt. Das Mitführen von Hunden auf dem Deich und auf dem Pfad ist nicht zulässig.

Kontakt

UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer - barrierearmer Salzwiesenlehrpfad

Hermann-Schulz-Straße
26452 Sande Cäciliengroden
Deutschland

Tel.: 0 44 22 / 95 88 35
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

Der Salzwiesen Erlebnispfad kann jeder Zeit besichtigt werden.

Preisinformation

Der Salzwiesen-Erlebnispfad kann kostenlos besichtigt werden.
Gästeführungen können über die Gemeinde Sande gebucht werden. Eine Führung bis zu 20 Personen kostet 50,00 €, jede weitere Person 2,00 €.

Besonderheiten

  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • Senioren geeignet
  • für Kinder (jedes Alter)
  • Kinderwagentauglich
  • Deutsch
  • Barzahlung
  • Überweisung

Und wo in Sande Cäciliengroden genau?

Übernachten in Sande Cäciliengroden?

Mehr Übernachtungsmöglichkeiten anzeigen