Das größte Angebot in ganz Ostfriesland und der Nordsee:

10.000 Ferienwohnungen und Hotels in Ostfriesland verfügbar

Traditionen rund um das Osterfest

Jahr für Jahr zeugen davon auch alte Bräuche und Traditionen rund um das Osterfest. In Ostfriesland geht es durchaus sehr spaßig zu.

Die ostfriesischen Osterbräuche sind in ganz Norddeutschland bekannt. So sind kleinere Traditionen und Wettkämpfe rund ums Ei wie das „Eiertrüllen“, das „Eiersmieten“, das „Nötenscheten“ und das „Eierbicken“ bis heute sehr verbreitet. Ein Beispiel: die Stadt Leer. Am „eiertrulleden Maandag“, also Ostermontag, gehen dort schon seit über hunderten Jahren bis zu 300 Besucher zum Plytenberg, dem höchsten Hügel Ostfrieslands. Dort werden die Eier einen Hang hinuntergerollt und unten von Kindern aufgefangen.

Ostfriesische Traditionen an Ostern

Nötenscheeten

Nötenscheten - das ist Plattdeutsch und heißt wörtlich übersetzt soviel wie "Nüsse schießen". In Ostfriesland wird das beliebte Spiel an den Osterfeiertagen gespielt und ist für Groß und Klein eine lustige Angelegenheit. Mit ein paar einfachen Materialien sind schnell die Spielgegenstände gefunden und es kann losgehen.

Nötenscheten ist mit dem heute bekannten Spiel "Boccia" vergleichbar, denn das Ziel ist das gleiche. Etwa 6 Mitspieler versuchen gegeneinander die meisten Walnüssen aus einer kreisförmigen Markierung, aus einer 5-10 Meter weiten Entfernung, zu schießen. Als idealer Spielort bietet sich dafür der hauseigene Hof oder ein Parkplatz an.

Hicken-Bicken

Der Ostersonntag wird bei den Ostfriesen auch als "Hicken-Bicken-Sönndag" bezeichnet und ist bei Kindern der beliebteste Tag an den Osterfeiertagen. Bei der legendären Ostereiersuche sammeln die Kinder viele bunte Eier und bewahren sie auf wie kleine Schätze.

"Hicken-Bicken" nennt sich der kleine Zweikampf zwischen zwei Personen, bewaffnet mit einem Osterei. Verloren hat derjenige, dessen Ei beschadet wird. Einfache Spielregeln, die sich jedermann merken kann, machen das Osterspiel in Ostfriesland zu "Hicken-Bicken-Sönndag" und bringen eine Menge Spaß.

Eiertrüllen

Viele bunte Ostereier rollen von diversen Erhöhungen Ostfrieslands hinunter. Hügel, Wälle, Deiche oder Dünen und jeder Spielteilnehmer hofft, dass sein Ei heile bleibt.

Besonders bei den Kindern ist dieses Spiel beliebt und an den Ostertagen in Ostfriesland ein absolutes Muss. Ziel des Spieles ist es, dass das "gerollte" Ei unversehrt und bestenfalls ohne Schäden, schnell im "Tal" ankommt. 

Eiersmieten

Mit der „Ostereiweitwurfdisziplin“ werden die Eier mit einem Strumpf geworfen. Das Ei muss nicht nur weit fliegen, sondern auch möglichst unbeschadet landen. Je heiler es ist, desto besser schneidet ein Teilnehmer ab.


Was Sie vielleicht auch interessieren könnte

Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Die Palette an Sehenswürdigkeiten in Ostfriesland reicht von Mühlen über Schlösser bis zu den typischen Leuchttürmen, die an keiner Küste fehlen dürfen. 

Veranstaltungen
Veranstaltungen

Veranstaltungen

Zahlreiche Veranstaltungen in Ostfriesland von der Nordseeküste bis ins Binnenland warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden. 

Unterkünfte
Unterkünfte

Unterkünfte

Das größte Angebot in ganz Ostfriesland und der Nordsee: 10.000 Ferienwohnungen und Hotels - finden Sie Ihre Traumunterkunft!

Radurlaub
Radurlaub

Radurlaub

Sonne, Wolken und ein Himmel bis zum Horizont. Einfach mal durchatmen, die Ruhe genießen und den Alltag vergessen. Das ist Radurlaub in Ostfriesland.