Filme aus Ostfriesland
Filme aus Ostfriesland
Das größte Angebot in ganz Ostfriesland und der Nordsee:

10.000 Ferienwohnungen und Hotels in Ostfriesland verfügbar

De Oostfreesland Films

"In Russland sagt man Mahlzeit, in Skandinavien Ciao, Nas Dorowje, Servus, Grüß Di, so grüßt hier keine Sau. Doch nun seid ihr in Friesland und sollt es nicht bereu"n. In Friesland grüßt man anders, in Friesland sagt man Moin!" (Zitat: Otto - der Außerfriesische)

Otto Waalkes kennen Sie wahrscheinlich schon, doch es gibt noch viel mehr Filme, die in Ostfriesland gedreht wurden. Seien Sie gespannt über die Filmgeschichte von Ostfriesland.

Filmchronik Ostfriesland

Die Sandgräfin (1927)

Die Sandgräfin (1927)

Aufgebaut auf den Roman von Gustav Frenssen

Drehort: Ostfriesland

Mehr Informationen

Tamara (1967/68)

Tamara (1967/68)

Drehort: Norden, Krummhörn-Greetsiel, Norderney

Handlung: Der junge Werbeexperte Hans Obuch fährt mit dem Zug von der Stadt Norden nach Hamburg und findet in einem Abteil eine tote junge Frau auf. Das Mädchen, von dem sich später herausstellen wird, dass sie an einer Vergiftung starb, hieß Tamara und kam ganz offensichtlich durch Gewalteinwirkung ums Leben. Ob Selbstmord oder Mord ist am Anfang noch nicht ganz klar. Erschüttert von ihrem trostlosen Ende, beginnt Obuch nun auf eigene Faust zu recherchieren und versucht, ihren Lebensweg aufzurollen. Dabei stößt er rasch auf Hindernisse und Schwierigkeiten, die ihm eine ebenso wohlhabende wie gutsituierte, „wohlanständige“ Familie einer Kleinstadt zu machen beginnt(...)

Mehr Informationen

Pilsumer Leuchtturm

Otto - der Außerfriesische (1989)

Drehort: u.a. Ostfriesland (berühmt: Pilsumer Leuchtturm)

Handlung: Otto ist dazu bestimmt, seine Heimat Ostfriesland zu retten. Doch dazu braucht er die Hilfe seines Zwillingsbruders Benno Gross, der irgendwo in den USA rumturnt. Also heißt es Koffer packen und die geliebte Heimat verlassen, um Benno ausfindig zu machen.

Mehr Informationen

Campener Leuchtturm

Die ungewisse Lage des Paradieses (1992)

Handlung: Eine Mittdreißigerin flieht mit achtjähriger Tochter aus ihrer langweiligen Mittelschichtsehe zur etwas abgetakelten Schwester an die Nordsee, die fröhlich mit ihren skurrilen Pensionsgästen im heruntergekommenen Elternhaus haust. Aber die Rückkehr in die Vergangenheit ist mit Enttäuschungen verbunden, und nach einer Zeit wie im Traum geht das normale Leben weiter. Etwas ziellos dahinplätschernder Erstlingsfilm, der das Kind in den Mittelpunkt stellt, ohne sich für einen "Kinderfilm" entscheiden zu wollen. Die hervorragenden Landschaftsaufnahmen im Wandel der Jahreszeiten prägen den Film, ohne daß sie dramaturgisch für einen überzeugenden Entwurf, eine Utopie oder eine nachvollziehbare Sehnsucht genutzt würden.

Mehr Informationen

Sonnenuntergang an der Jümme

Frankie, Jonny und die Anderen (1994)

Drehort: Ostfriesland

Handlung: Gelangweilt von der Eintönigkeit Ostfrieslands, brechen Frankie, Jonny und drei Kumpels in ein Geschäft ein, erbeuten japanische Kampfsportartikel - und werden fast erwischt. An ihrem Treffpunkt in einer stillgelegten Fabrik verschwören sie sich im Ninja-Kult: Diskretion und Zurückhaltung, dabei höchst konzentriert...

Mehr Informationen

Ostfriesisch für Anfänger (2017)

Ostfriesisch für Anfänger (2017)

Handlung: Uwe Hinrichs ist ein einsamer Eigenbrötler, der konsequent Plattdeutsch spricht und sich als den letzten „echten Ostfriesen“ bezeichnet. Mit Globalisierung und der modernen Welt hat er nichts am Hut. Als plötzlich in sein gepfändetes Haus eine Gruppe ausländischer Fachkräfte einquartiert wird, dreht er durch und baut im wahrsten Sinne des Wortes Mist. Wider Willen muss er nun den Integrationsunterricht für diese „Utländer“ übernehmen. Kulturen, Konflikte und Erwartungen prallen aufeinander. Doch wo Reibung ist, entsteht auch Wärme und so überwindet Uwe sich und bringt, gut gemeint, den Fremden Plattdeutsch anstatt Hochdeutsch bei. Den Fehler bemerkt nur keiner.

Mehr Informationen

Filmchronik: Dokumentationen über Ostfriesland

Delft in Emden mit Feuerschiff

Emden geht nach USA (1975/76)

Drehort: Emden und Umgebung

Handlung: Dokumentarfilm über die Krise der bundesdeutschen Automobil-Industrie im Sommer 1975, als wichtige Arbeitsplätze der ostfriesischen Region um Emden durch drohende Entlassungen und Aufhebungsverträge in Gefahr waren, weil der VW-Konzern ein Zweigwerk in den USA errichten wollte. Der Film beobachtet Reaktionen der Arbeiter und verfolgt die Überlegungen mit, wie man sich zur Wehr setzen kann. Wildenhahn ist dank der hervorragenden Kameraarbeit ein ebenso genauer wie zurückhaltender Zeuge von politischen Konflikten und gewerkschaftlichen Auseinandersetzungen, die für die Bundesrepublik Deutschland der 70er Jahre beispielhaft waren.

Mehr Informationen

Hafen Esens-Bensersiel

Im Norden das Meer, im Westen der Fluss, im Süden das Moor, im Osten Vorurteile. Annäherung an eine norddeutsche Provinz (1975/76)

Regie: Klaus Wildenhahn

Handlung: Anders als die vorherigen Teile von Klaus Wildenhahn ist dieser abschließenden Film raffinierter montiert. Er versammelt literarische Zitate, Landschaftsaufnahmen und Gespräche mit ehemaligen Landarbeitern.

Mehr Informationen

Wir mahlen mit Wind (1978/79)

Wir mahlen mit Wind (1978/79)

Drehort: Aurich und Umgebung

Handlung:  „Windmühlen, wie wir sie heute haben, sind fast alle 100 Jahre alt und die Weiterentwicklung ist stehengeblieben, denn andere Energien waren bequemer und billiger“, sagte Theo Steenblock († 2015) einmal. Er hingegen hielt an seinen Idealen fest und betrieb eine Windmühle in Spetzerfehn. Damit verbunden führte er einen Futtermittel- und Getreidehandel, durch den die Familie Steenblock ihre Haupteinnahmen erwirtschaftete.

Mehr Informationen

Hafen in Emden

Schnaps Im Wasserkessel (1991)

Handlung: Der preisgekrönte Film "Schnaps im Wasserkessel" erzählt Geschichten aus Ostfriesland: von alten Landarbeiter/innen und den Bauern, vom Polder bis zum VW Arbeiter, der mit seinen Freunden über die Landstraßen boßelt. Die Menschen sprechen ihr heimisches Platt.

Mehr Informationen

 

Ostfriesland 1866-1946 - Eine Filmchronik (2004)

Ostfriesland 1866-1946 - Eine Filmchronik (2004)

Handlung: Die Filmchronik "Ostfriesland 1866-1946" erzählt in bewegenden und bewegten Bildern von Arbeit und Freizeit, von Gesellschaft und Politik im Ostfriesland einer vergangenen Zeit. Ostfiesland ist immer eine eigenwillige Region mit ganz eigenen Sitten und Gebräuchen. Die Menschen bewahren ihre Identität, obwohl sie seit Jahrhunderten politisch unselbstständig sind, unter hannoverscher und preußischer Herrschaft leben, 1946 Bürger Niedersachsens werden. Die Filmchronik ist eine Montage aus Szenen alter Filme. Unter anderem sind zu sehen: die Städte Emden, Leer, Norden und Aurich, ostfriesischer Fehndörfer und die Inseln Norderney, Juist und Borkum, ein Fehntjer Markt um 1920, die Arbeit in den Nordseewerken und auf den Heringsloggern, die Mühen des Deichbaus und des Torfabbaus.

Mehr Informationen

Kirchturm Suurhusen

Wunderschön! - Ostfriesland (2016)

Handlung: Warum gibt es Ebbe und Flut? – Als das Meer die Ostfriesen sah, bekam es einen solchen Schreck, dass es flüchtete. Jetzt kommt es zweimal täglich zurück und schaut nach, ob sie noch da sind. Tamina Kallert reist zum Ursprungsort dieser Scherze und lernt dabei ein Land der Superlativen kennen. Rysum hat eine der ältesten Orgeln und Surhusen den schiefsten Turm der Welt. Detern rühmt sich mit der schmalsten Autobrücke Europas, und in Campen steht der höchste Leuchtturm Deutschlands.

Und wie sind die Menschen im äußersten Nordwesten Deutschlands, da wo einem ständig der Wind um die Ohren weht? Vom Winde verwirrt? Tatsächlich erlebt man Ostfriesen, die schiefe Tische erfunden haben, ihre Kühe mit dem Fön frisieren oder im Watt Fußball spielen. Und nach Ansicht einiger Ostfriesen führt der Äquator durch Ostfriesland, zumindest der „OstfrieslandÄquator“.

Mehr Informationen


Was Sie vielleicht auch interessieren könnte
Gulfhöfe und Bürgerhäuser
Gulfhöfe und Bürgerhäuser

Gulfhöfe und Bürgerhäuser

Gulfhöfe prägen wesentlich das Bild der Kulturlandschaft an der Nordseeküste und messen sich in ihrer räumlichen Größe durchaus mit Kirchen und Schlössern. 

Burgen und Schlösser
Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

Besuchen Sie die Überreste aus der aufregenden Geschichte Ostfrieslands, tauchen Sie ein in die Zeit der Häuptlinge oder spazieren Sie durch herrliche Schlossgärten.

Parks und Gärten
Parks und Gärten

Parks und Gärten

Herrschaftlich in Ostfrieslands Schlossparks oder zwischen üppigen Rhododendrenhainen im Ammerland flanieren. Entdecken Sie Ostfrieslands Parklandschaft. 

Mühlen
Mühlen

Mühlen

Entdecken Sie die einzigartige Mühlenlandschaft Ostfrieslands! Knapp die Hälfte des um 1900 erreichten Mühlenbestandes von 174 Mühlen ist noch erhalten!